Bürgerbeteiligung als Anforderung und Chance

Geht es um Baumfällungen aus Gründen zur Verkehrssicherungspflicht, werden Grünflächen versiegelt, nimmt die Stadt Veränderungen an lieb gewonnen Innenstadt-Plätzen vor, dann bestimmt heute oft der Bürger mit. Bürgerbeteiligung muss bei vielen Eingriffen in die Stadtnatur, aber auch dann, wenn BUGA und IGA, wenn LAGA und Grünprojekt geplant werden, von Beginn an möglich sein. Sie sollte transparent und auf vielen Ebenen unter Einbezug aller Akteure entwickelt und vermittelt werden. In dieser DBG-Veranstaltung 2019 ging es um das „wie“. Um Qualitätsstandards, Organisationsformen zu Partizipation und Konfliktmanagement an Praxis-Beispielen von Gartenschauen. Dazu konnten unsere Gäste die aktuellen Entwicklungen erfahren und sie mit Experten diskutieren.

>>Hier geht es zu den Power Point Präsentationen der Referenten.

Eine Broschüre zum Thema ist bei der DBG in Arbeit.

Hier gibt es Literatur zum Thema.

>>Hier geht es zu den Vorträgen unserer Referenten.