Hauke Erden und das BUGA Torf – Experiment

Auf der BUGA in Heilbronn wurde in dieser Vegetationsperiode vor der Eröffnung der BUGA das Wachstum von Sommerblumen und Stauden in torffreier Erde getestet. Das Substrat dazu lieferte die Firma Hauke-Erden. Wir trafen Frank Pickenhagen, den geschäftsführenden Gesellschafter von Hauke-Erden in Heilbronn und hatten Gelegenheit ihn zu interviewen.

DBG: Von Umweltverbänden wir die Verwendung von torfangereicherten Erden schon seit Jahren kritisiert. Wie lange experimentieren Sie schon mit Pflanzenerde, um sie torffrei anbieten zu können?

Wir experimentieren schon seit mehreren Jahren mit alternativen Zuschlagstoffen zu Torf und konnten für Intensiv- und Extensivbegrünungen wie auch für Baumpflanzungen torffreie Substrate entwickeln. Die Ansprüche an das Wechselflorsubstrat waren jedoch eine neue Herausforderung, da es locker, luftig, leicht, und torffrei sein sollte aber gleichzeitig genau soviel Wasser und Nährstoffe speichern können muss, wie eine torfhaltige Erde.

DBG: Was ist das Besondere an der neuen Hauke Erde?

Die neue Gemüse- & Pflanzerde torffrei wurde unter ausschließlich nachhaltigen Gesichtspunkten entwickelt. Alle Zuschlagstoffe sind umweltschonend, wiederverwendet und größtenteils aus der Region. Daher auch der Slogan: Aus der Region – In den Garten.

DBG: Sie testen auch die Substrate für die Pflanzen der BUGA Heilbronn 2019. Wie muss man sich das vorstellen?

Wir haben die Gemüse- & Pflanzerde speziell für die Bundesgartenschau 2019 Wechselflorflächen entwickelt. Dazu wurde eine der zukünftigen Wechselflorflächen schon im Frühjahr 2018 ausgekoffert und 10 Versuchsparzellen mit einer Größe von je 2x2m erstellt. Dort wurden 5 Substratvarianten je im Doppelversuch zuerst mit Frühjahrs- später mit Sommerflor erfolgreich getestet. Zudem wurde eine Düngeempfehlung für die maximale Blütenpracht während der BUGA 19 und später im Haus- und Hobbygarten erarbeitet. Die Flächen wurden über ein halbes Jahr lang gepflegt, gegossen und beobachtet und nach der Auswertung wurde anhand der erhobenen Parameter wie Wurzellänge, Blütendauer, Pflanzengesundheit etc. das am besten geeignete Substrat bestimmt

DBG: Für welche Pflanzen muss eine spezielle Rezeptur entwickelt werden und wie im Speziellen stellen Sie die Mischungen zusammen?

Unsere Gemüse- & Pflanzerde torffrei ist für fast alle Pflanzungen bestens geeignet, da sie ein sehr großes Spektrum an verschiedenen Anforderungen abdeckt. Lediglich für Sonderkulturen wie Orchideen, Moorbeetpflanzen, Moose etc. empfehlen wir unsere Hauke Erden Spezialsubstrate die auf unsere Homepage www.hauke-erden.de gefunden werden können. Spezialmischungen werden von unserer Entwicklungsabteilung aufgrund langjährigen Erfahrungswerten gemischt, im Labor analysiert und anschließend, wenn alle Werte optimal sind, in Eigenversuchen getestet, bevor sie unseren Kunden angeboten werden.

DBG: Woher beziehen Sie Ihre Rohstoffe?

Einen Großteil unserer Rohstoffe produzieren wir selbst, dazu zählen unter anderem unsere verschiedenen gütegesicherten Qualitätskomposte und unser wasserspeicherndes Tongranulat aus wiederverwendetet Tonziegeln. Andere Zuschlagstoffe beziehen wir von unseren langjährigen Partnern, deren Qualität ebenfalls ständiger Überwachung unterliegt.

DBG: Über wen wird die neue torffreie Erde distribuiert, hilft Ihr Auftritt auf der BUGA Heilbronn? Verkaufen Sie die auch dort?

Unsere Gemüse- & Pflanzerde torffrei wird sowohl lose in unseren Werken in Aldingen und Öhringen, wie auch in handlichen 35 Liter (+10% gratis) Jubiläumssäcken (35l wegen der 35. Bundesgartenschau) verfügbar sein. Die Sackware wird zudem bei unseren langjährigen Handelspartnern, Baumschulfachbetrieben und in namhaften Gartenfachmärkten verfügbar sein. Einige finden sie ebenfalls auf unserer Homepage www.hauke-erden.de unter „Händlerfinder“. Schon vor der Auswertung der Versuche bekamen wir Anfragen unserer Kunden, ob das neue torffreie Substrat schon verfügbar sei, da sie von unseren Versuchen auf dem BUGA Gelände in der Zeitung gelesen hatten. Unsere spezielles BUGA 19 Substrat „Gemüse- & Pflanzerde torffrei“ wird voraussichtlich auch im Gärtnermarkt der Blumenhalle (ehemalige ABX-Halle) auf dem BUGA 19 Gelände verkauft werden.

DBG: Wieviel Kubikmeter Hauke Erden werden auf der BUGA zum Einsatz kommen? Werden Sie Ihren Auftritt auf der BUGA werblich nutzen? Wenn ja, wie?

Auf den Wechselflorflächen der BUGA werden alleine ca. 1500 m³ Gemüse- & Pflanzerde torffrei zum Einsatz kommen. Da wir auch den Beitrag des Garten- und Landschaftsverbandes beliefern und zudem viele unserer Stammkunden die BUGA 19 mit gestalten, werden ca. 10 000m³ Hauke Erden auf dem gesamten Gelände für verschiedenste Zwecke wie Baumpflanzungen, Rasenansaaten, Steingärten etc. zum Einsatz kommen. Wir waren bis jetzt schon auf vielen Events der Bundesgartenschau und werden auch nach der Eröffnung 2019 mit verschiedenen Aktionen vertreten sein, wie z.B. mit unserem Programm für Schulklassen oder unserer Erdenmischaktion, wo Besucher ihre eigene Erde mischen können um tolle Preise zu gewinnen. Wir sehen uns vor allem in der Verantwortung, den Bürgern die Kreislaufwirtschaft näher zu bringen und einer nachhaltig und umweltbewusst erzogenen neuen Generation an Kindern Wissen mit auf den Weg zu geben.

DBG: Können wir mit Ihnen auch in Erfurt zur BUGA 2021 rechnen?

Noch haben wir keine konkreten Anfragen von der BUGA 2021, jedoch werden wir uns auch zukünftig weiter auf Landes- und Bundesgartenschauen engagieren, wie bereits z.B. auf der Landesgartenschau in Öhringen oder der Remstal Gartenschau. Dies sowohl mit Manpower, Know How und den benötigten Erden und Substraten.

Aktuelle Nachrichten

zur BUGA Heilbronn 2019 finden Sie >>HIER.

Fakten

Fakten
Organisation

BUGA Heilbronn 2019 GmbH

Gründung

02.02.2010

Sitz

Edisonstraße 25, 74076 Heilbronn am Neckar

Aufgabe

Revitalisierung einer innerstädtischen Brachfläche durch Entwicklung eines neuen Stadtquartiers und Schaffung neuer urbaner Parklandschaften mit Spiel- und Sportbereichen, Ausgestaltung der Neckarufer als Naherholungslandschaft und Naturerfahrungsraum

Gelände

ehemaliges Bahngelände auf dem Fruchtschuppenareal (zukünftig Stadtquartier Neckarbogen)

Fläche

ca. 40 Hektar

Dauer der Gartenschau

17. April  -  06. Oktober 2019
(173 Tage)

Webseite

>> www.buga2019.de

Die offizielle BUGA-Fahne

Die Infobox – Bürgerbeteiligung als zentrales Anliegen

Im Inneren vermittelt eine Ausstellung auf zwei Etagen allgemeine Informationen über Bundesgartenschauen sowie den aktuellen Planungsstand zur Bundesgartenschau Heilbronn und zum Stadtquartier Neckarbogen mit den umgebenden neuen Park- und Wasserlandschaften.
Vom Dach bietet sich in neun Metern Höhe ein großartiger Rundblick über das künftige Gelände. Die Infobox ist über die Kranenstraße und den Lauerweg erreichbar; besichtigt werden kann sie im Rahmen von Führungen über das Gelände. Die Termine werden jeweils in den örtlichen Medien bekannt gegeben. Darüberhinaus reist eine kleine mobile Infobox durch Heilbronn und die Region, um Ansichten und Einsichten in die vorgesehene Stadtentwicklung zu geben und Lust auf die BUGA im Jahr 2019 zu machen.