Neckaruferpark macht den Neckar wieder zugänglich – BUGA integriert alte Steine der Winterhafenmauer

DBG-News BUGA Heilbronn 2019 - 06/18

Wo noch vor einem Jahr das Neckarufer in Heilbronn steil und kaum zugänglich war und 30.000 Fahrzeuge täglich die Kalistraße passierten, rückt das Bundesgartenschaugelände jetzt direkt an den Fluss heran. Mit dem neu geschaffenen Neckaruferpark zwischen Kraneninsel im Süden und Wassertreppe beim historischen Gebäude der ehemaligen Werkstatt der Reederei Schwaben im Norden öffnet sich eine terrassierte Uferlandschaft mit großflächigen Staudenbeeten und Schatten spendenden Bäumen. Langgezogene Sandsteinstufen parallel zum Fluss laden dazu ein, sich hinzusetzen und die Atmosphäre am Wasser zu genießen. „Wenn man heute hier entlang spaziert, zur einen Seite fließt der Neckar, zur anderen stehen die fast fertigen Häuser der Stadtausstellung, dann kann man sich kaum mehr vorstellen, dass bis vor Kurzem eine Bundesstraße hier durchging“, sagte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH beim Pressetermin am Freitag vor Ort. „Der Neckar wird für den Menschen wieder zugänglich. Mensch und Fluss treten in Kontakt. Damit rückt der Neckar ins Bewusstsein der Heilbronner und der BUGA-Besucher. In einer einzigartigen Atmosphäre können sie die Ruhe am Neckarufer erleben und genießen.“

Um den Verkehr aufzunehmen, der früher über die Kalistraße floss, wurde bestehende Infrastruktur ausgebaut: Vier Fahrspuren führen jetzt über die Karl-Nägele-Brücke, die auch um Fuß- und Radwege ergänzt wurde. Die Füger- und Weipertstraße wurde ebenfalls ausgebaut. „In einer autogerecht aufgebauten Stadt wie Heilbronn haben wir eine Straße herausradiert, die den Menschen den Zugang zum Fluss verwehrte, und sie stattdessen über den Fluss geführt“, ergänzt Oliver Toellner, Leiter der Abteilung Planung und Ausstellungskonzeption. „Das Flussufer gehört nun Fußgängern und Fahrradfahrern. So ist eine neue Qualität am Flussufer entstanden.“

Geschichte des Winterhafens lebt im Neckaruferpark weiter

Sandsteinquader sind ein prägendes Gestaltungselement in dem etwa drei Hektar großen Neckaruferpark. Als Sitzstufen gliedern sie die Terrassen von der Promenade hinunter zum Neckar. Als Abdeckplatten begrenzen sie das Ufer. Diese haben eine bewegte Geschichte als Ufermauer des Winterhafens hinter sich. Bei Erdarbeiten kam sie teilweise noch gut erhalten überraschend zum Vorschein. Die BUGA sicherte die Steine und ließ sie bei einer Spezialfirma in die passende Form sägen. Nun werden etwa 200 der ursprünglich aus der Region stammenden Sandsteine wieder zu Ufersteinen. „Ausschließlich neuen Sandstein zu verbauen wäre vermutlich weniger aufwändig gewesen. Uns liegt aber die Verbindung zur Geschichte des Fruchtschuppenareals sehr am Herzen. Deshalb war es keine Frage, dass wir sie bearbeiten und wiederverwenden, aus Respekt vor der großen Bedeutung, die der Winterhafen für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt einst hatte“, sagt Berthold Stückle, Leiter Projektmanagement und Betrieb. Der Winterhafen war das erste von später drei Hafenbecken auf dem Fruchtschuppenareal und von 1855 an in Betrieb. Er war Ort des Güterumschlags sowie Schutzhafen für Schiffe bei Eis und Hochwasser. Nach Ende des Krieges wurde er nicht mehr gebraucht und deshalb zugeschüttet.

Der Neckaruferpark verbindet die Innenstadt mit dem nördlich gelegenen Zukunftspark im Wohlgelegen und bleibt als Daueranlage auch nach der Bundesgartenschau den Bürgern als Erholungsraum erhalten. Er ist barrierefrei als Rundweg erreichbar. Direkt an den Neckaruferpark grenzen die Gebäude der Stadtausstellung, die als erster Bauabschnitt des zukünftigen Stadtquartiers Neckarbogen fester Bestandteil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ist. Ihre Erdgeschossflächen sind als Ausstellungsflächen integriert. Themen wie Mobilität, Digitalisierung, Entwicklung moderner Materialien oder die Entstehungsgeschichte der Stadtausstellung Neckarbogen werden dort präsentiert.

>>Regierungspräsident Reimer pflanzt Klimabaum auf BUGA-Baustelle in Heilbronn – Land setzt neue Maßstäbe

>>BUGA ist Marke des Jahrhunderts 2019

>>BUGA-Zwerg Karl sorgt für Aufsehen auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Kunst auf der BUGA: 24 Skulpturen greifen den Wandel des Fruchtschuppenareals auf – Acht Leihgaben der Sammlung Würth

>>Ausstellung „Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu“ in Berlin eröffnet

>>BUGA pflanzt über eine Million Blumenzwiebeln

>>Große Mehrheit für die BUGA 2029 am Mittelrhein

>>BUGA Heilbronn 2019 belegt Platz 3 beim BRIDGE-Preis der Lebenshilfe Baden-Württemberg

>>Lotto Baden-Württemberg wird Offizieller Partner der BUGA

>>Haus der Familie macht freitagnachmittags Programm auf der BUGA

>>25 000 Menschen beim Baustellenfest der BUGA in Kombination mit dem SWR1 Pfännle

>>BUGA-Aufsichtsrat Mannheim besucht BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA Heilbronn 2019 ist Jubiläums-Partner des 100. LWH

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Erlebnispark Tripsdrill für die BUGA Heilbronn 2019

>>SWR1 Pfännle beim BUGA-Baustellenfest

>>Rekord-Beteiligung bei BUGA-Führungen: 25 000 Besucher seit 2014

>>Fontänen, Feuer, Farbe - BUGA inszeniert spektakuläre Wassershows

>>Zuschlag für die BUGA 2025 geht an Rostock

>>Letzte öffentliche BUGA-Baustellenführung am Freitag, 14. September

>>Grundstein für Leuchtturmprojekt der BUGA Erfurt 2021 gelegt

>>Umweltminister Franz Untersteller besucht BUGA-Baustelle

>>AOK Heilbronn-Franken wird Offizieller Partner der BUGA

>>Einladung Endspurt-PG mit Preview eines BUGA-Highlights - PG am 14.09.2018

>>Dreimal BUGA im Südharz Kyffhäuser

>>Keller übergibt Förderbescheide über 8 Mio. Euro für BUGA in Erfurt

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Blühenden Barock für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Rostock bewirbt sich um Bundesgartenschau 2025 – Nachhaltige Stadtentwicklung an der Warnow

>>ZEAG und BUGA beleuchten die Stadt von morgen

>>Blick hinter die Kulissen beim Fassadenfest der BUGA

>>BUGA-Schiffe am Wochenende beim Hafenfest in Stuttgart – Rundfahrten mit Hafenschlepper und ehemaliger Fähre

>>Veranstaltungsprogramm so vielfältig wie die BUGA selbst

>>Ein neuer Ausstellungsbevollmächtigter für die DBG

>>Ministerinnen Heinen-Esser und Scharrenbach: Kabinett gibt grundsätzlich grünes Licht für eine „IGA Metropole Ruhr 2027“

>>BUGA-Freundeskreis plant „Garten der Heilbronner“ auf der BUGA – Erinnerungsstücke und Geschichten gesucht

>>Ausstellerinformationstag zur BUGA Heilbronn 2019 mit über 200 Teilnehmern

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Gemeinsam für Heilbronn

>>Freunde der Landesgartenschau Öhringen zu Gast bei der BUGA

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Inklusion und Barrierefreiheit werden auf der BUGA großgeschrieben

>>Neckaruferpark macht den Neckar wieder zugänglich – BUGA integriert alte Steine der Winterhafenmauer

>>Gewinnerbeitrag des Wettbewerbs „Der Garten der Europa Minigärtner“ wird auf der BUGA realisiert

>>BUGA Heilbronn 2019 wird Testfeld für autonomes Fahren

>>Anmeldefrist verlängert: Erleben Sie einen spannenden Ausstellerinformationstag auf der BUGA Heilbronn am 23. Juni 2018

>>BUGA-Bürgersprechstunde am 31. Mai 2018

>>BUGA-Delegation bereiste das Mittelrheintal - offizielle Bewerbung erhält den Zuschlag

>>Fachtagung „Zertifizierung von Gartenschauen und urbanen Freianlagen“ – Berlin macht Schule

>>Kakteenumzug im egapark Erfurt

>>Danakil voll im Plan

>>NEU: Die BUGA-Bürgersprechstunde

>>Buga 2031: Bewerbung für die Gartenschau beschlossen - die Kommunen sind einig

>>Riesenblumen im BUGA-Einsatz!

>>Offizieller Start Dauerkarten-Vorverkauf Kiliansplatz1

>>Ministerpräsident Winfried Kretschmann bekommt Dauerkarte Nummer 01

>>Die Eintrittspreise der BUGA im Überblick

>>173 schöne Tage auf der BUGA – Häufig gestellte Fragen zur Dauerkarte

>>Noch ein Jahr bis zur BUGA: 100 Gründe, die BUGA zu besuchen

>>Teusser, Palmbräu und Gunkel sind Lieferpartner der BUGA

>>Inselspitze öffnet nach Winterpause wieder am 17. April – Künftig gibt es jeden Monat ein BUGA-Café

>>Die BUGA hat jetzt einen eigenen Song: „Blühendes Leben.“

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Deutscher Gartenbuchpreis und European Garden Book Award würdigen herausragende Gartenbücher

>>ITB - Minister Wolf am Stand der BUGA Heilbronn

>>Zur BUGA Heilbronn 2019 schafft der VGL ein Podium für „Kompetenz in Grün“

>>Erster Spatenstich für das Danakil in Erfurt

>>BUGA auf bayerisch: Zu Gast auf der Reise- und Freizeitmesse f.r.e.e.

>>Hessen beteiligt sich an BUGA 2031!

>>Minister Lewentz (RLP) begrüßt hessische BUGA-Entscheidung

>>Bildungspartner gesucht:

>>Einladung PK 25.01.2018 Vorstellung Landespavillons auf der BUGA

>>Fachtagung über Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate

>>Die Rheinaue wird ein Denkmal

>>Heilbronner Tee stimmt auf BUGA ein – TeeGschwendner in Heilbronn unterstützt die Bundesgartenschau als offizieller Förderer

>>BUGA 2031 Mittelrheintal: Machbarkeitsstudie vorgestellt

>>BUGA informiert Bürger über die Umgestaltung im Campuspark

>>„Was kommt danach? Friedhof 4.0?“ – 12. BUGA-Café am 20. November

>>Kirchen und Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH besiegeln Projekt-Partnerschaft

>>BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

>>Gelbe Blütenpracht auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 – Zonta-Rosen gepflanzt

>>Auftakt zur Aktion "Beet sucht Freund" des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neugestaltung des Campusparks – Solitärbäume werden freigestellt

>>Aufbruch zu neuen Ufern – Haßmersheimer Fähre wird Teil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>40.000 Besucher beim sonnigen IGA-Finale

>>Offizielle BUGA-Fahne weht jetzt auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Grüner wird`s nicht: Noch sieben Tage Internationale Gartenausstellung in Berlin

>>Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL zu Besuch auf dem Gelände der Bundesgartenschau

>>Freizeit-Tipp: 35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>4000 Besucher beim BUGA-Sportfest – Begeisterte Stand-up-Paddler auf dem Karlssee

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA-Aufsichtsrat vergibt Gastronomie auf dem Gelände an mehrere regionale Gastronomen sowie einen Caterer

>>Kongress Urbane Qualitäten am 28.09.2017

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017

>>50 Friedhofsgärtnereien an drei Tagen in Aktion: 82 Mustergräber auf der IGA Berlin 2017 erhalten Herbstfarben