IGA Metropole Ruhr: Innovative Planungsideen für die „Zukunftsinsel mit Nordsternpark+“ in Gelsenkirchen

DBG-News - 09/20

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Wettbewerb für den Zukunftsgarten in Dortmund wurde im Juli die EU-weite Bekanntmachung für den offenen freiraumplanerischen Wettbewerb zum IGA-Standort in Gelsenkirchen veröffentlicht. Der Gelsenkirchener Zukunftsgarten entsteht schwerpunktmäßig auf der Zukunftsinsel – im Bereich des Nordsternparks:  Der „blauen Mitte“ zwischen Kanal und Emscher. 21 Planungsbüros beteiligen sich an dem Wettbewerb. Am 2. September 2020 kam zum ersten Mal das Preisgericht, das die Planungsideen der Büros bewerten wird, zu einem Kolloquium zusammen und konnte sich einen ersten Eindruck vom Planungsgelände machen. Am Nachmittag stießen die Vertreterinnen und Vertreter der bislang akkreditierten Planungsbüros dazu, um offene Fragen zu der Aufgabenstellung in Gelsenkirchen zu stellen.

Der Nordsternpark, der bereits 1997 Schauplatz der BUGA war, wird durch die IGA Metropole Ruhr 2027 erneut weiterentwickelt. Damals entstand auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern ein rund 100 Hektar großer Landschaftspark mit hohem Freizeit- und Erholungswert. „Für die Menschen in unserer Stadt und für unsere Gäste wurde hier ein großes Stück Lebensqualität geschaffen“, so Oberbürgermeister Frank Baranowski. „Ich freue mich, dass wir mit der Internationalen Gartenausstellung hieran anknüpfen können und bin gespannt auf die Vorschläge der teilnehmenden Büros.“

„Mit der IGA Metropole Ruhr 2027 wollen wir Ideen zu Quartiersentwicklung, umweltgerechter Mobilität sowie einer modernen Freizeitlandschaft in die Fläche bringen. Die IGA wird das größte Projekt grüner Infrastruktur im Ruhrgebiet. Themen wie Mobilität und regionale Lebensmittelproduktion spielen am Gelsenkirchener Standort eine große Rolle. Ich bin sicher, dass die Planungsbüros spannende Entwürfe einreichen, die die Zukunftsthemen der IGA Metropole Ruhr 2027 hervorragend abbilden“ so Nina Frense, Geschäftsführung der IGA 2027 gGmbH und Beigeordnete Umwelt beim RVR. 

"Der Nordsternpark war stets in unserem Fokus, wir haben ihm 2016 den Ehrenpreis für herausragend nachhaltige Parkbewirtschaftung  verliehen und sind gespannt auf die Aufwertung, die er durch die IGA 2027 erfahren wird", ergänzte Jochen Sandner, Geschäftsführer der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft.

Auf der Gelsenkirchener Zukunftsinsel entsteht ein Zukunftslabor für die nachhaltige Wiedergewinnung von Landschaft für die Bereiche Energie, Mobilität, Recycling und Gemeinschaft. Geplante Bestandteile sind unter anderem der begrünte „Green Tower“, der ehemalige Kohlebunker der Zeche Nordstern, als zentraler Anlaufpunkt und Wahrzeichen, die Umgestaltung des Wendebeckens des ehemaligen Hafens der Zeche Nordstern zu einem Freizeitort, die ökologische Umgestaltung der Schwarzbachmündung, die Gestaltung von Park- und Ausstellungsflächen, innovative Mobilitätstechniken für den Besuchertransport und die Aufwertung und Begrünung des Parkplatzes am Amphitheater.

Auch im näheren und weiteren Umfeld der Zukunftsinsel sind zahlreiche Projekte geplant. Dazu zählen unter anderem die Anbindung der Schurenbachhalde durch einen neuen Aufgang, die Erlebbarmachung des Schwarzbachs zwischen Kanal und Straße Lehrhovebruch, die Aufwertung der Kanalpromenade nördlich der Schurenbachhalde und die Gestaltung der Emscherpromenade.

Die Gelsenkirchener Wettbewerbsergebnisse stehen am 28. Januar 2021 fest. Sie können dann in einer öffentlichen Ausstellung besichtigt werden.  Parallel zu dem Wettbewerb in Gelsenkirchen wird der freiraum-planerische Wettbewerb in Bergkamen und Lünen ausgelobt. Im Herbst 2020 folgt Duisburg und rundet die Folge von vier Planungswettbewerben in der Metropole Ruhr ab.

Die IGA 2027 in der Metropole Ruhr

Die IGA Metropole Ruhr 2027 wird die erste dezentrale Internationale Gartenausstellung. Den Rahmen der IGA Metropole Ruhr 2027 bilden die drei eintrittspflichtigen Zukunftsgärten Dortmund, Duisburg und Gelsenkirchen, sowie die Zukunftsgärten in Bergkamen / Lünen und „Emscherland“ im Kreis Recklinghausen.

Sie wird organisiert durch die IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH als Durchführungsgesellschaft, die Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft mbH als Organisator der gesamten gärtnerischen Ausführungen, dem Regionalverband Ruhr als Regionalinstitution für die Metropole Ruhr, den Kommunen und Kreisen als Projektträger. Eine enge Kooperation besteht mit dem Land Nordrhein-Westfalen, der Emschergenossenschaft, dem Lippeverband und vielen weiteren Partner*innen.

>>BUGA Erfurt 2021: 200 Gärtner aller Fachsparten informierten sich vor Ort

>>IGA Metropole Ruhr: Innovative Planungsideen für die „Zukunftsinsel mit Nordsternpark+“ in Gelsenkirchen

>>Steingaß: Das Zukunftsprojekt BUGA 2029 ist voll im Zeitplan

>>Kautz, Foerster, Rittersporn

>>Öffentliche Räume stärken: Neuer Baukulturbericht erschienen

>>BUGA Mannheim 2023

>>Einzug ins Danakil

>>Vorbereitungen im Plan ­– BUGA startet pünktlich am 23. April 2021 in Erfurt

>>Neuer BUGA-Turm mit Blick auf das Spinelligelände

>>Die Umwandlung von SPINELLI kann beginnen

>>Wie läuft es derzeit in BUGA- und IGA Städten und Regionen?

>>Wie organisiert sich der Garten- und Landschaftsbau in Coronazeiten?

>>Gemeinsam durch die Krise

>>BUGA Rostock 2025: Kabinett beschließt Förderetat in Höhe von bis zu 60 Mio. Euro

>>BUGA Rostock 2025: im März startet die Bürgerbeteiligung

>>Über 1.000 Gäste beim traditionellen Blumenhallenempfang auf der Internationalen Grünen Woche

>>Digital und barrierefrei – Freistaat fördert moderne Kassen- und Besucherinformationssysteme im egapark

>>505.000 Besucher – egapark wurde trotz Baustellen sehr gut besucht!

>>IGA Metropole Ruhr: Der Aufsichtsrat ist konstituiert

>>Markenauftritt der BUGA Mannheim 2023 vorgestellt

>>IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH ist gegründet

>>Welterbe-Zweckverband tagt: BUGA 2029 Geschäftsführung startet 2021

>>Südeingang verknüpft das grüne Band im Süden wieder / Irisgarten wird saniert

>>Ein spektakulärer Umzug in Erfurt: Kakteen und Palmen heben ab

>>Die BUGA Heilbronn endet sehr erfolgreich

>>Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA

>>BUGA Heilbronn: Friedhofsgärtner pflanzen den Herbst

>>Was der Chefredakteur als Preisrichter sieht . . .

>>BUGA 2025 Rostock - die nachhaltige Nutzung und Weiterentwicklung von Zentrum und Stadthafen

>>Pflanzenwelt der Liebe

>>BUGA GmbH für die Ausrichtung einer BUGA 2029 ist gegründet

>>Los geht’s, Emscher nordwärts: Auftakt zur IGA 2027 in Dortmund

>>Halbzeit bei der BUGA Heilbronn: Konzept der Garten-/Stadtausstellung kommt gut an

>>Überwältigendes Blütenmeer in der spektakulären Nachtschau auf der BUGA

>>11. Blumenhallenschau auf der BUGA - Faszinierendes Erlebnis für die Sinne

>>10. Blumenhallenschau auf der BUGA Heilbronn zeigt dekoratives Grün für eine gute Stimmung

>>Neue Rose nach dem Käthchen von Heilbronn benannt

>>Rosen, die Jury und Besucher begeistern

>>Kleine Bäume ganz groß – 9. Hallenschau auf der BUGA eröffnet

>>BUGA Heilbronn: In 8. Hallenschau geht es um „Die besten Dinge des Lebens“

>>"Kombiticket BUGA 2019“ ab 9. Juni auch am Automaten erhältlich

>>Traumwetter zum Chorfest 2019 Heilbronn

>>Und ewig lockt die Rose: überwältigende Pracht in Blüten, Zweigen, Astwerk bei der 7. Blumenhallenschau auf der BUGA

>>Bürgermeisterin Agnes Christner tauft neu gezüchtete Edelrose auf den Namen „Heilbronner Sonne“

>>IKUGA auf der Bundesgartenschau Heilbronn ist offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

>>Romantik pur bei der Hallenschau „Liebesschlösser – Herzrasen“

>>Sommerflor auf der BUGA: Dahlien, Verbenen und Sonnenhut lösen Tulpen und Narzissen ab

>>Konzept der BUGA kommt bei Besuchern sehr gut an

>>Smoothie Overdose – Gemüse gibt den Ton an

>>Drei Wochen nach Eröffnung: die BUGA Heilbronn zieht eine positive Bilanz

>>Neue DBG Broschüre: Bürgerbeteiligung als Anforderung und Chance

>>Gold und Ehre für eine Blumenschau der Superlative - “We love Vintage“ weckt Erinnerungen und begeistert Jung und Alt

>>Trotz kühler Temperaturen gute Stimmung auf der BUGA

>>Für jeden Nachbarn das Richtige - ein Märchen wird zur Hallenschau

>>BUGA Heilbronn 2019: gärtnerisch spektakulär – mit spannenden Zukunftsthemen

>>Ausgezeichnet! Inselpark erhält den DBG Ehrenpreis für nachhaltige Parkbewirtschaftung

>>Mit dem „Kombiticket BUGA 2019“ zur Bundesgartenschau Heilbronn: 30 Euro für Hin- und Rückfahrt inklusive Eintritt

>>Deutscher und Europäischer Gartenbuchpreis 2019 vergeben!

>>Literatur auf der BUGA

>>Über 100 Bäume für Buga 2021 eingetroffen

>>Endspurt bei der BUGA.

>>Palmbräu braut BUGA-Bier – Premiere bei der Eröffnung am 17. April 2019

>>Das BUGA-Brot

>>BUGA 2019: Anreize für Anreise mit dem ÖPNV

>>DBG in der Culture Lounge auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin

>>Bionik auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019: weltweit einzigartiger Holzpavillon nach dem Vorbild der Seeigel-Hülle

>>Pilotprojekt: Sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen

>>Justizvollzugsanstalt Heilbronn näht Taschen aus Mesh-Gewebe für BUGA-Mitarbeiter und Freundeskreis

>>„Blooming City: bunt – kreativ – natürlich“ Blumenhallenempfang der Internationalen Grünen Woche

>>Pilotprojekt "Budget für Arbeit"

>>Barrierefrei unterwegs auf der BUGA Heilbronn

>>Bundesgartenschau Heilbronn 2019 erhält Goldenen Rollstuhl für Barrierefreiheit

>>BUGA Heilbronn 2019 auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart

>>Durchführungsvertrag für die IGA Metropole Ruhr 2027 unterzeichnet

>>Neues Gartenbuch: 160 Seiten vollgepackt mit Garten-Geschichten

>>Werbeagentur Hettenbach offizieller Partner der BUGA im Bereich Außenwerbung

>>BUGA-Zwerg Karl bald in allen Landkreisgemeinden präsent – In Neckarsulm grüßt er vor dem Deutschen Zweirad- und NSU- Museum

>>Regierungspräsident Reimer pflanzt Klimabaum auf BUGA-Baustelle in Heilbronn – Land setzt neue Maßstäbe

>>BUGA ist Marke des Jahrhunderts 2019

>>BUGA-Zwerg Karl sorgt für Aufsehen auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Kunst auf der BUGA: 24 Skulpturen greifen den Wandel des Fruchtschuppenareals auf – Acht Leihgaben der Sammlung Würth

>>Ausstellung „Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu“ in Berlin eröffnet

>>BUGA pflanzt über eine Million Blumenzwiebeln

>>Große Mehrheit für die BUGA 2029 am Mittelrhein

>>BUGA Heilbronn 2019 belegt Platz 3 beim BRIDGE-Preis der Lebenshilfe Baden-Württemberg

>>Lotto Baden-Württemberg wird Offizieller Partner der BUGA

>>Haus der Familie macht freitagnachmittags Programm auf der BUGA

>>25 000 Menschen beim Baustellenfest der BUGA in Kombination mit dem SWR1 Pfännle

>>BUGA-Aufsichtsrat Mannheim besucht BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA Heilbronn 2019 ist Jubiläums-Partner des 100. LWH

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Erlebnispark Tripsdrill für die BUGA Heilbronn 2019

>>SWR1 Pfännle beim BUGA-Baustellenfest

>>Rekord-Beteiligung bei BUGA-Führungen: 25 000 Besucher seit 2014

>>Fontänen, Feuer, Farbe - BUGA inszeniert spektakuläre Wassershows

>>Zuschlag für die BUGA 2025 geht an Rostock

>>Letzte öffentliche BUGA-Baustellenführung am Freitag, 14. September

>>Grundstein für Leuchtturmprojekt der BUGA Erfurt 2021 gelegt

>>Umweltminister Franz Untersteller besucht BUGA-Baustelle

>>AOK Heilbronn-Franken wird Offizieller Partner der BUGA

>>Einladung Endspurt-PG mit Preview eines BUGA-Highlights - PG am 14.09.2018