BUGA Mannheim 2023: Worms ist elfte Partnerkommune

DBG-News BUGA Mannheim 2023 - 02/23

Oberbürgermeister Adolf Kessel und BUGA 23-Geschäftsführer Michael Schnellbach verkündeten die Partnerschaft.

Die Stadt Worms setzt sich in vielen Bereichen und an zahlreichen Stellen mit den Themen der BUGA Mannheim 2023 auseinander – mit Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung.

Worms zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Grünflächen im innerstädtischen Bereich aus, aber auch durch gezielte Aktionen, die die Stadt noch grüner machen sollen. So findet einmal jährlich das Aktionswochenende „Worms blüht auf“ statt. Dabei verwandeln sich die Wormser Straßen und Plätze in einen blühenden und duftenden Garten. Florist*innen, Kunsthandwerker*innen, Gartenbaubetriebe und viele mehr präsentieren die Trends des Frühlings. Auch die BUGA Mannheim 2023 wird ab April zum Ausstellungsgelände für Gärtner*innen aus ganz Deutschland.

Bundesgartenschauen sind traditionell gärtnerische Wettbewerbe, und so wird die BUGA Mannheim 2023 Austragungsort für verschiedenste Beiträge nationaler Florist*innen und Gärtner*innen. Auch in Worms wird während des Aktionswochenendes die schönste begrünte Fläche gesucht. Eine Jury bewertet die teilnehmenden Gartenbaubetriebe und verleiht dann die „Goldene Blüte“. Den Gewinner*innen locken Gestaltungsaufträge, unter anderem für die Nibelungenfestspiele. 

Ein großes, nachhaltiges Sommerfest mit über 5000 Veranstaltungen – das wird die Mannheimer Bundesgartenschau. Mit Worms hat die BUGA 23 eine Partnerkommune gewonnen, die mit den alljährlichen Nibelungenfestspielen ebenfalls ein großes Kulturfest auf die Beine stellt. Passenderweise entsteht aktuell auch ein Nachhaltigkeitskonzept, das in Kooperation mit Wormser Kulturakteuren und Culture4Climate entwickelt wird. Der Fokus liegt zum Beispiel auf einer klimafreundlichen Durchführung, der Reduktion des Strom- und Wasserverbrauchs oder klimaschonender Anfahrt. Aber auch soziale Aspekte wie Familienfreundlichkeit, Barrierefreiheit und Inklusion sowie Teilhabe in jeder Form spielen eine zentrale Rolle.

„Wir, die BUGA 23, möchten die bisher nachhaltigste Bundesgartenschau werden und Vorreiter für künftige Gartenschauen sein“, erklärte BUGA 23-Geschäftsführer Michael Schnellbach. „Dabei konzentrieren wir uns aber nicht nur auf die Blumenschauen, sondern insbesondere auch auf den Veranstaltungssektor. Wir freuen uns sehr, mit Worms eine Partnerkommune gewonnen zu haben, die das gleiche Ziel verfolgt. Im Schulterschluss von BUGA 23 und regionalen Partnern wie der Nibelungenstadt Worms liegt ein enormes Potenzial, Wege zu finden, um die Probleme der Zukunft zu lösen. Gleichzeitig möchten wir als BUGA 23 aber auch Bühne für unsere Partner sein, und sie bei ihren Aktionen aktiv unterstützen.“

Der Wormser Oberbürgermeister Adolf Kessel sagt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass die diesjährige Bundesgartenschau in unserer Nachbarschaft beheimatet ist. Deshalb stand es für uns außer Frage, dass wir Partnerkommune werden möchten. Dass die BUGA 23 derart auf Nachhaltigkeit setzt, freut uns ganz besonders, denn hier finden sich wunderbare Anknüpfungspunkte zu unseren eigenen zahlreichen Maßnahmen und Kampagnen zum Thema Klimawandel und Klimaanpassung.“

Miteinander wird ein Dreiklang aus Sichtbarkeit, Möglichkeiten der Vernetzung und gemeinsamen Inhalten geschaffen. Hierdurch sollen Potenziale genutzt und nachhaltige Aktionen beflügelt werden.

Künftig wird das Partnerlogo, auf gelbem Hintergrund, an vielen Stellen in Worms auftauchen und darauf aufmerksam machen, dass Worms Partnerkommune ist. Durch die thematische Verbindung der Projekte werden Brücken zur BUGA Mannheim 2023 geschlagen.

 

>>Den perfekten Mix entwickeln: Die neuen Rheinanlagen für Bacharach

>>BUGA Wuppertal 2031: Geschäftsführerin gewählt

>>„Es ist toll, Teil der Gartenschaufamilie zu werden“

>>Grünes Licht für die Bundesgartenschau in Dessau-Roßlau 2035

>>Dresden übergibt BUGA-Bewerbung

>>Nachhaltigkeitspreis für Mannheimer U-Halle

>>Den perfekten Mix entwickeln: Die neuen Rheinanlagen für Bacharach

>>Ideen zur IGA 2027 - Westfalenpark Dortmund soll neues Highlight bekommen

>>BUGA Mannheim 2023: Großartiges Finale nach 178 Tagen

>>BUGA Mannheim 2023: Erfolgreiche Gartenschau geht zu Ende

>>BUGA Mannheim 2023: Große Ehrungen für gärtnerische Aussteller*innen

>>BUGA Mannheim 2023: Bundesehrenpreise und weitere Auszeichnungen für Landschaftsgärtner 

>>BUGA Mannheim 2023: Unterwasserwelt ist geöffnet

>>So wird die Internationale Gartenausstellung (IGA)

>>Egapark nach Sturmschäden wieder geöffnet 

>>BUGA 23: CRÈME DE CASSIS – IM DAHLIENECK!

>>BUGA 2035: DBG nimmt Bewerbung Dessau-Roßlaus an

>>Rosentaufe auf der BUGA Mannheim 2023

>>Dt. Bundesgartenschau-Gesellschaft: Dr. Achim Schloemer wird neuer Geschäftsführer

>>Erinnerungsort an die Mannheimer „Gastarbeiter*innen“

>>BUGA Mannheim 2023: 5. Hallenschau - „Attention! – Die Amerikaner in Mannheim“

>>BUGA 23: Südamerikahaus geöffnet!

>>BUGA Mannheim 2023: 100.000ste Besucherin!

>>BUGA Mannheim 2023: Uffbasse!

>>BUGA Mannheim 2023: Aze liebt Lea!

>>Die BUGA Mannheim 2023 startet mit Superlativ

>>BUGA Mannheim 2023: Ein 178-tägiges Sommerfest voller Highlights

>>BUGA als Stadtentwicklungs-Motor für ganz Wuppertal - Stadt und DBG besiegeln Verträge für Bundesgartenschau im Jahre 2031

>>Auch das ist die BUGA 23: sie initiiert das Green Talents-Festival

>>BUGA Mannheim 2023: Der Frühjahrsflor wird gepflanzt

>>Sinnbild für die Mannheimer Geschichte und Zukunft

>>BUGA Mannheim 2023: Worms ist elfte Partnerkommune

>>BUGA Mannheim 2023: 19 Blumenhallenschauen

>>BUGA Mannheim 2023: Holzpavillon wächst

>>BUGA Mannheim 2023: Ilvesheim wird Partnerkommune

>>BUGA Mannheim 2023: Umweltministerin übergibt EMAS-Zertifikat

>>BUGA Mannheim 2023: Holzpavillon aus Heilbronn angekommen

>>BUGA Oberes Mittelrheintal 2029: Der Star ist das Welterbe-Tal

>>IGA 2027: Erstes Modellprojekt in der Ebene „Mein Garten“ in Witten

>>BUGA Mannheim 2023: Acht Tonnen schweres Spielgerät aufgestellt

>>BUGA Mannheim 2023: Ladenburg ist 9. Partnerkommune

>>BUGA Mannheim 2023: Eberbach ist neue Partnerkommune

>>BUGA Oberes Mittelrheintal 2029: Erste Planungswettbewerbe starten

>>BUGA Mannheim 2023: Erste Gondeln sind da

>>BUGA Oberes Mittelrheinthal 2029: Wein-Premiere

>>BUGA Mannheim 2023: Weinheim ist Partnerkommune

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekt*innen bei der BUGA Mannheim 2023

>>BUGA Mannheim 2023: Freiwillige bepflanzen den „Hektar für den Nektar“

>>BUGA Mannheim 2023: Spatenstich bei den VGL-Gärten

>>BUGA Mannheim 2023: Schwetzingen ist neue Partnerkommune

>>BUGA Mannheim 2023: Panoramasteg ist an Ort und Stelle

>>BUGA 2023: Hockenheim ist Partnerkommune

>>Die Weiten Spinellis, die Fülle des Luisenparks

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Quartiersentwicklung im Ruhrgebiet

>>BUGA Mannheim 2023: 10.000 Dauerkarten verkauft

>>Landau ist nun offiziell Partnerkommune der BUGA Mannheim 2023

>>Die Stadt Wuppertal bewirbt sich um die Bundesgartenschau 2031

>>Rüdesheim: Von der Buga soll vieles bleiben

>>BUGA Mannheim 2023: Aussteller*innen für die Hallenschauwettbewerbe gesucht

>>BUGA Mannheim 2023: Lampertheim ist Partnerkommune

>>BUGA 2029: Der neue Geschäftsführer heißt Sven Stimac

>>BUGA Mannheim 2023: „Hektar für den Nektar“

>>BUGA Mannheim 2023: Rund 200 Aussteller*innen besuchten Spinelli und Luisenpark

>>Keine Bundesgartenschau in Rostock

>>Rostock fokussiert sich auf Stadtbauprojekte und sagt Bundesgartenschau ab

>>Rostocks Oberbürgermeister Madsen will der Rostocker Bürgerschaft empfehlen, die Bundesgartenschau nicht durchzuführen.

>>Aufsichtsrat der BUGA-Gesellschaft berät zum Prüfauftrag 2025

>>Mehrheit für die Bundesgartenschau

>>BUGA Mannheim 2023: Bart-Iris im aufgebrochenen Beton

>>BUGA 2023: 5000 Dauerkarten verkauft

>>BUGA Mannheim 2023: Der SWR ist Medienpartner

>>BUGA Mannheim 2023: Spiel- und Bewegungsanlage von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert

>>BUGA Rostock: Aufsichtsrat bestätigt vom Land gewünschte Prüfung einer Bundesgartenschau 2025 im Rostocker Oval

>>BUGA Mannheim 2023: Zehn nachhaltige Schaugärten

>>IGA Metropole Ruhr 2027: 13-köpfiges Kuratorium wird neuer Stützpfeiler

>>BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

>>BUGA Mannheim 2023: MVV ist Energiepartner

>>Rostock bleibt auf dem Weg zur BUGA

>>BUGA Rostock 2025: Gespräche über eine mögliche Verschiebung

>>IGA Metropole Ruhr: 14 Radwegeprojekte bis 2027 geplant, darunter auch ein IGA-Radweg

>>BUGA Mannheim 2023: Neckar-Renaturierung beginnt

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Verbände zu Gast in der Metropole Ruhr

>>BUGA 2029 gGmbH hat einen Interimsgeschäftsführer

>>Trauer um Berthold Stückle

>>BUGA Mannheim 2023: Die Seilbahn kann kommen

>>Auftaktworkshop zur IGA Metropole Ruhr 2027 – Zukunftsgärten in Planung

>>Frischer Wind in Rostock: Die neue BUGA-Gesellschaft nimmt ihre Arbeit auf

>>BUGA Mannheim 2023 präsentiert erste Partner

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Geschäftsführer Horst Fischer im Amt bestätigt

>>Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

>>Bäume für Spinelli

>>Mitmachen bei der BUGA Mannheim 23

>>Wechsel in der Pressestelle der DBG

>>Wuppertal will sich um Bundesgartenschau 2031 bewerben

>>BUGA Rostock 2025: Verträge unterzeichnet

>>BUGA endet mit fulminantem Finale

>>BUGA Erfurt: bis jetzt eine Million Besucher

>>BUGA Rostock 2025 - Bürgerschaft gibt grünes Licht für die Bundesgartenschau

>>Sommerfest BUGA Erfurt - Bundespräsident zu Besuch

>>Pfingsten: bislang 100.000 Besucher begrüßt!