BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

DBG-News BUGA Mannheim 2023 - 04/22

Am Gründonnerstag startete der Dauerkartenvorverkauf für die BUGA Mannheim 2023. Der Vorverkauf begann am Paradeplatz mit der Eröffnung einer mobilen TI und wurde am Münzplatz mit einem bunten Fest weiter gefeiert. Unter den Gästen waren viele Partner und Sponsoren der BUGA Mannheim 2023, die durch ihr Engagement die BUGA tatkräftig unterstützen. Vor den Verkaufsstationen bildeten sich lange Schlangen. Auch im Luisenpark und in der Touristinfor-mation am Bahnhof startete der Vorverkauf. Im Lauf des Tages wurden rund 500 Karten verkauft.

Die erste Dauerkarte
Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz weihte den mobilen Ticketshop am Paradeplatz mit dem Kauf der ersten BUGA Mannheim 2023-Dauerkarte ein. Verkauft wurde das Ticket von BUGA-Geschäftsführer Michael Schnellbach.
Dr. Peter Kurz begrüßte eine halbe Stunde später auch die Menschen am Münzplatz und freute sich über seine Dauerkarte in sattem Grün. „Diese Dauerkarte ist ein Gesamtpaket, das seinesgleichen sucht“, lobte er. Kurz verwies auch auf die aktuellen Krisen in der Welt: „Dies ist ein Tag, der uns Hoffnung gibt, denn hier gehen Dinge auch voran, wir sehen, dass sie fertig werden. Diese Bundesgartenschau wird die Stadt verändern - auch über die Veranstaltung hinaus. Veranstaltungen wie die BUGA 23 machen etwas mit uns. Sie bringen uns nach vorne und sind deshalb relevant“. BUGA-Geschäftsführer Michael Schnellbach freute sich über diesen Tag, den er vor acht Jahren mit seinem Team in weiter Ferne sah. Beste Aussichten: „Jetzt ist nur noch ein Jahr bis zur Eröffnung der Bundesgartenschau. Die Zukunft beginnt heute und für uns alle ist es ein besonderer Tag. Wir alle sind ab jetzt BUGA 23 und wir alle sind Gastgeberinnen und Gastgeber.“. Er dankte insbesondere seinem Team, richtete aber auch seinen Dank an die Stadt Mannheim und das Land Baden-Württemberg. Staatsekretärin Sabine Kurtz vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sicherte weiter diese Unterstützung zu:
„Das Land Baden-Württemberg ist ein verlässlicher Partner“.

Tourismus-Turbo
Über zwei Millionen Gäste werden zur BUGA Mannheim 2023 erwartet – und viele von Ihnen werden zum ersten Mal die Stadt Mannheim besuchen. Die Bundesgartenschau ist damit auch ein Turbo für den Mannheimer Tourismus, wie Karmen Strahonja, die Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH und der neu gegründeten Tourismus Stadt Mannheim GmbH betont: "Die BUGA 23 etabliert Mannheim als eines der deutschen Top-Reiseziele im Jahr 2023 und die Jahre danach”.  

Reaktionen
Sowohl am Paradeplatz als auch am Münzplatz waren schon eine Weile vor Beginn des Dauerkartenvorverkaufs Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Kasse anstellten: „Ich will unbedingt eine der ersten Dauerkarten“, erklärte eine ältere Dame, „ich habe noch die Karte von 1975, das war mein bester Sommer und ich freue mich auf 2023!“ Gleich vier Karten erwarb eine vierköpfige Familie, deren beide Kinder noch unter 15 Jahren sind. Die Kinder bekommen eine eigene Karte, zahlen aber nichts. „Wir werden den Sommer 2023 nicht in Urlaub fahren“, erklärten sie „hier gibt es dann so viel zu erleben, da wollen wir keinen Tag verpassen“.

Die Seilbahn-Gondel
Wer eine Dauerkarte kaufte, bekam eine Prinzess-Nelke für Balkon oder Garten dazu. Während die Erwachsenen den offiziellen Reden lauschten, bastelte der Nachwuchs fleißig Seilbahngondeln. Vorbild war eine der 64 Gondeln, die am Dienstag mit einem riesigen Kran auf dem Münzplatz angeliefert wurde und seit Mittwochabend von Blumen Otto fantastisch mit Rosen, Hortensien, Lilien und vielen anderen Blumen geschmückt wurde. Die Gondel wurde schnell zum Anziehungspunkt für Selfie-Fans.

BUGA 23-Eis
Sorbet, Milcheis oder eher Sahneeis? Die Eismanufaktur Fontanella hat drei Sorten kreiert, eine davon soll das BUGA Mannheim 2023-Eis werden. Das Pfirsich-Weizengras-Sorbet schmeckt sehr frisch, Hagebutte cremig-fruchtig und Eukalyptus besticht durch leichtes Minz-Aroma. Lecker waren sie alle, da waren sich die vielen Tester*innen einig. Abgestimmt wird per Fähnchen oder QR-Code. Am Ende des Tages gab es schon eine erkennbare Tendenz. Das BUGA Mannheim 2023-Eis wird es dann ab dem Sommer in der Eismanufaktur geben.

Das Programm
Das Programm zeigte einen kleinen Ausschnitt von dem, was die Bundesgartenschau an Erlebnissen für die Besucher*innen bieten will. Denn die ist Blumenschau, Sommerfest und Experimentierfeld in einem. Spaß und Unterhaltung gehören ebenso dazu, wie Informationen und mögliche Lösungen für ein nachhaltiges Leben. Unterhaltsam war deshalb auch der Pflanzentalk mit Lydia Frotscher, der Ausstellungsbevollmächtigten der Deutschen Bundesgartenschau Gesellschaft und Torsten Brämer, Gründer Deutschlands größter Facebook-Garten-Community „Wir sind Garten“.

5000 Veranstaltungen
Eines wurde deutlich. Mannheims Künstler*innen-Szene ist groß und vielfältig. Viele Künstler*innen werden auf der BUGA 23 zu sehen und zu hören sein, wie unterschiedlich beispielsweise das musikalische Programm ist, zeigten die drei Interpreten, die jeweils einen Joy Fleming-Song interpretierten. Die Musiker*innen Gringo Mayer, Katja Friedenberg und NIKRA drückten Joy Fleming-Songs den eigenen, unverwechselbaren, Stempel auf. Gringo Mayer steht für pfälzischen Mundart Indie-Blues, Katja Friedberg für einfühlsame Pop-Chansons und NIKRA für unangepassten Punk. Im Publikum war auch Bernd Fleming, der Sohn der 2017 verstorbenen Sängerin, der sichtlich bewegt war. Das Joy Fleming-Musical, das eigens für die Bundesgartenschau in Mannheim geschrieben und inszeniert wird, ist eine von rund 5000 Veranstaltungen, die im BUGA Mannheim 2023-Sommer erlebt werden können. Darunter sind Auftritte von Joris, Bülent Ceylan, aber auch Führungen vom Improtheater DRAMALight -Isolde Fischer und Stefan Hillebrand von der Theatergruppe führten auf der Bühne unterhaltsam durchs Programm - die Konzerte von der Staatsphilharmonie Rheinlandpfalz, Lesungen, Tanz, Großveranstaltungen wie der Landespolizei-Tag, viele sportliche Angebote und die Fahrten mit der Seilbahn, die die beiden Bundesgartenschau-Gelände verbindet. Alles drin in einer Dauerkarte!

Die Vorverkaufsstellen und Onlineverkauf
Vorverkaufsstellen für die BUGA Mannheim 2023 sind am Paradeplatz, an der Touristinformation am Bahnhof oder im Luisen-park. Die Dauerkarten können aber auch online gekauft werden. Die Dauerkarte für Erwachsene kostet 145 Euro, im Vorverkauf nur 130 Euro. Junge Menschen von 15 bis 24 Jahren bezahlen im Vorverkauf anstatt 65 nur 60 Euro. Kinder bis 14 Jahre bekommen die Dauerkarte für 0 Euro, brauchen aber unbedingt eine personalisierte Karte. Karten sind auch online erhältlich über den Ticketshop der BUGA23-Seite: tickets.buga23.de

>>Landau ist nun offiziell Partnerkommune der BUGA Mannheim 2023

>>Die Stadt Wuppertal bewirbt sich um die Bundesgartenschau 2031

>>Rüdesheim: Von der Buga soll vieles bleiben

>>BUGA Mannheim 2023: Aussteller*innen für die Hallenschauwettbewerbe gesucht

>>BUGA Mannheim 2023: Lampertheim ist Partnerkommune

>>BUGA 2029: Der neue Geschäftsführer heißt Sven Stimac

>>BUGA Mannheim 2023: „Hektar für den Nektar“

>>BUGA Mannheim 2023: Rund 200 Aussteller*innen besuchten Spinelli und Luisenpark

>>Keine Bundesgartenschau in Rostock

>>Rostock fokussiert sich auf Stadtbauprojekte und sagt Bundesgartenschau ab

>>Rostocks Oberbürgermeister Madsen will der Rostocker Bürgerschaft empfehlen, die Bundesgartenschau nicht durchzuführen.

>>Aufsichtsrat der BUGA-Gesellschaft berät zum Prüfauftrag 2025

>>Mehrheit für die Bundesgartenschau

>>BUGA Mannheim 2023: Bart-Iris im aufgebrochenen Beton

>>BUGA 2023: 5000 Dauerkarten verkauft

>>Manchmal muss man einfach Nein sagen!

>>BUGA Mannheim 2023: Der SWR ist Medienpartner

>>BUGA Mannheim 2023: Spiel- und Bewegungsanlage von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert

>>BUGA Rostock: Aufsichtsrat bestätigt vom Land gewünschte Prüfung einer Bundesgartenschau 2025 im Rostocker Oval

>>BUGA Mannheim 2023: Zehn nachhaltige Schaugärten

>>IGA Metropole Ruhr 2027: 13-köpfiges Kuratorium wird neuer Stützpfeiler

>>BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

>>BUGA Mannheim 2023: MVV ist Energiepartner

>>Rostock bleibt auf dem Weg zur BUGA

>>BUGA Rostock 2025: Gespräche über eine mögliche Verschiebung

>>IGA Metropole Ruhr: 14 Radwegeprojekte bis 2027 geplant, darunter auch ein IGA-Radweg

>>BUGA Mannheim 2023: Neckar-Renaturierung beginnt

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Verbände zu Gast in der Metropole Ruhr

>>BUGA 2029 gGmbH hat einen Interimsgeschäftsführer

>>Trauer um Berthold Stückle

>>BUGA Mannheim 2023: Die Seilbahn kann kommen

>>Auftaktworkshop zur IGA Metropole Ruhr 2027 – Zukunftsgärten in Planung

>>Renate Behrmann organisiert die Gärtne-rischen Ausstellungen der BUGA Rostock 2025

>>Frischer Wind in Rostock: Die neue BUGA-Gesellschaft nimmt ihre Arbeit auf

>>BUGA Mannheim 2023 präsentiert erste Partner

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Geschäftsführer Horst Fischer im Amt bestätigt

>>Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

>>Bäume für Spinelli

>>Mitmachen bei der BUGA Mannheim 23

>>Wechsel in der Pressestelle der DBG

>>Wuppertal will sich um Bundesgartenschau 2031 bewerben

>>BUGA Rostock 2025: Verträge unterzeichnet

>>BUGA endet mit fulminantem Finale

>>BUGA Erfurt: bis jetzt eine Million Besucher

>>BUGA Rostock 2025 - Bürgerschaft gibt grünes Licht für die Bundesgartenschau

>>Sommerfest BUGA Erfurt - Bundespräsident zu Besuch

>>Pfingsten: bislang 100.000 Besucher begrüßt!

>>BUGA Rostock 2025: Stadthafen ist Meilenstein im Rostocker Jahrzehnt

>>BUGA vereinfacht sich ab Pfingsten

>>28. April 1951: Elly Heuss-Knapp eröffnet die erste BUGA

>>Jury präsentiert die besten Entwürfe für den IGA Zukunftsgarten Duisburg

>>Im Sinne der Nachhaltigkeit nutzt die BUGA 23 nur biologische Mittel und organische Dünger

>>Gemeinsam durch die Krise

>> BUGA 2029: Thomas Metz ist Vorsitzender des Aufsichtsrat

>>BUGA 2023: Bauvorbereitende Maßnahmen laufen an

>>Auswirkungen von Covid auf eintrittpflichtige Parks

>>Wettbewerb FRISCHGRÜN21

>>ZVG Ehrenpräsident Karl Zwermann ist verstorben

>>Wünsche zum Jahresausklang

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>Hauptausschuss stimmt der vorgeschlagenen Seilbahn-Trasse zu  

>>BUGA Oberes Mittelrheintal 2029 GmbH: Berthold Stückle wird Geschäftsführer

>>Nach langen Diskussionen: Rostocker stimmen mehrheitlich für die BUGA

>>BUGA Delegation aus der Quadratestadt zu Besuch in Erfurt

>>BUGA 2029: Vom Welterbe Zweckverband einstimmig beschlossen

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>BUGA Erfurt 2021: 200 Gärtner aller Fachsparten informierten sich vor Ort

>>IGA Metropole Ruhr: Innovative Planungsideen für die „Zukunftsinsel mit Nordsternpark+“ in Gelsenkirchen

>>Steingaß: Das Zukunftsprojekt BUGA 2029 ist voll im Zeitplan

>>Kautz, Foerster, Rittersporn

>>Öffentliche Räume stärken: Neuer Baukulturbericht erschienen

>>BUGA Mannheim 2023

>>Einzug ins Danakil

>>Vorbereitungen im Plan ­– BUGA startet pünktlich am 23. April 2021 in Erfurt

>>Neuer BUGA-Turm mit Blick auf das Spinelligelände

>>Die Umwandlung von SPINELLI kann beginnen

>>Wie läuft es derzeit in BUGA- und IGA Städten und Regionen?

>>Wie organisiert sich der Garten- und Landschaftsbau in Coronazeiten?

>>Gemeinsam durch die Krise

>>BUGA Rostock 2025: Kabinett beschließt Förderetat in Höhe von bis zu 60 Mio. Euro

>>BUGA Rostock 2025: im März startet die Bürgerbeteiligung

>>Über 1.000 Gäste beim traditionellen Blumenhallenempfang auf der Internationalen Grünen Woche

>>Digital und barrierefrei – Freistaat fördert moderne Kassen- und Besucherinformationssysteme im egapark

>>505.000 Besucher – egapark wurde trotz Baustellen sehr gut besucht!

>>IGA Metropole Ruhr: Der Aufsichtsrat ist konstituiert

>>Markenauftritt der BUGA Mannheim 2023 vorgestellt

>>IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH ist gegründet

>>Welterbe-Zweckverband tagt: BUGA 2029 Geschäftsführung startet 2021

>>Südeingang verknüpft das grüne Band im Süden wieder / Irisgarten wird saniert

>>Ein spektakulärer Umzug in Erfurt: Kakteen und Palmen heben ab

>>Die BUGA Heilbronn endet sehr erfolgreich

>>Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA

>>BUGA Heilbronn: Friedhofsgärtner pflanzen den Herbst

>>Was der Chefredakteur als Preisrichter sieht . . .

>>BUGA 2025 Rostock - die nachhaltige Nutzung und Weiterentwicklung von Zentrum und Stadthafen

>>Pflanzenwelt der Liebe

>>BUGA GmbH für die Ausrichtung einer BUGA 2029 ist gegründet

>>Los geht’s, Emscher nordwärts: Auftakt zur IGA 2027 in Dortmund

>>Halbzeit bei der BUGA Heilbronn: Konzept der Garten-/Stadtausstellung kommt gut an

>>Überwältigendes Blütenmeer in der spektakulären Nachtschau auf der BUGA