Ausstellung „Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu“ in Berlin eröffnet

DBG-News BUGA Heilbronn 2019 - 10/18

Bei der Ausstellung „Heilbronn – eine Stadt entwirft sich neu“, die am letzten Freitag im Aedes Architekturforum in Berlin eröffnet wurde, steht der Modellcharakter im Vordergrund, mit dem der städtebauliche und bildungspolitische Wandel in der Stadt am Neckar vorangetrieben wird. Mit dem Willen zu städtebaulicher, landschaftlicher und architektonischer Qualität gelingt es Heilbronn in beeindruckender Weise, die enorme Dynamik der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 (BUGA) als Impulsgeber für die Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung einzusetzen und dabei insbesondere den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Der Modellcharakter zeigt sich an vielfältigen Themen: kompaktes urbanes Wohnen der Zukunft, Ressourcenschonung und Mehrfachkodierung von Flächen, Digitalisierung, Mobilität und autonomes Fahren. Die Ausstellung, die zunächst vom 19. Oktober bis 29. November 2018 in Berlin Station macht, wird im kommenden Jahr in der Stadtausstellung der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 gezeigt. 

Bei der Eröffnungsfeier legte Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel in seiner Begrüßung den Schwerpunkt auf die städtebauliche Entwicklung, die sich aus der Lage des Neckarbogens am Wasser und der Innenstadtnähe ergeben. „Heilbronn rückt näher an den Neckar heran und weiß den Fluss zu wertschätzen. Im Neckarbogen entsteht ein Modellquartier, das auch für die weiteren Stadtquartiere von Bedeutung sein kann, zum Beispiel durch die  nachhaltige Bauweise und die sozialverträgliche Durchmischung bei der Planung neuer Stadtquartiere. Hier testen wir, wie urbanes Wohnen im 21. Jahrhundert funktioniert. Die experimenta und der Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung sind weitere Highlights unserer Stadt, die – man kann dieses direkt so sagen – sich nochmals neu entwirft“.

"Die Ausstellung verdeutlicht den kommunalpolitischen Willen in der Stadt und unterstreicht, wie ganz unterschiedliche städtebauliche Projekte ineinandergreifen und so zusammengeführt werden können, dass eine Einheit entsteht“, sagte Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH.

„Wir sprechen über die Zukunft der Stadt und die Zukunft der Gesellschaft in Zeiten großer Veränderungen.  Das Engagement in Heilbronn für BUGA,  Bildung und experimenta ist eine mutige Investition in die Zukunft, strahlt Zuversicht aus und stärkt den Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft. Der Bildungscampus mit seinen differenzierten Lern- und Raumangeboten ist ein zentraler Baustein dieses Stadtprojektes“, sagte Achim Söding vom Stuttgarter Architekturbüro Auer & Weber.

„Mit der bevorstehenden Bundesgartenschau steht auch die Entwicklung der Landschaft im Blickpunkt,“ erklärte AW Faust, Partner im planenden Büro sinai und verwies auf die neuen Freiraumbänder entlang des Neckar und ihre Impulse für die Entwicklung einer ganzheitlichen Stadt. „Smarte Landschaften, die Rückkehr der Natur in die Innenstadt und die Reflektion der städtischen Identität im Freiraum zeigen aktuelle landschaftsarchitektonische Tendenzen, die das Leben in Städten attraktiv und nachhaltig machen.“

„Es ist wunderbar zu sehen, welcher Geist dahintersteckt, wenn eine Stadt oder eine Gemeinschaft der Neugier und dem Entdeckergeist mitten in der Stadt ein Denkmal setzt, mit der experimenta, die kurz vor der Fertigstellung steht, mit dem gesamten Bildungscampus. Das ist beispiellos und selbst im internationalen Raum ungewöhnlich“, stellte Matthias Sauerbruch von Sauerbruch Hutton in Berlin fest.

Die Ausstellung zeigt die drei Schwerpunkte der Stadtentwicklung, die die ökologische, digitale und mobile Neuausrichtung Heilbronns manifestieren: das Stadtquartier Neckarbogen auf dem Gelände der Bundesgartenschau Heilbronn 2019, den Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung und die Wissens- und Erlebniswelt „experimenta“.

Die Ausstellung macht mit allen Sinnen erlebbar, wie sich der städtebauliche Wandel in Heilbronn vollzieht. Große Fotos an den Wänden zeigen Ansichten der drei Schwerpunkte der Stadtentwicklung in Heilbronn. Videos bieten visuelle und akustische Erläuterungen. In Vitrinen und an Tischen mit Objekten, Fundstücken, Leporellos und Schubladen für Pläne und Zeichnungen können die Besucher den Wandel in der Stadt entdecken. Dabei sind über integrierte Tasten detaillierte Informationen abrufbar. Die Besucher können so in ein aktives sensorisches Erlebnis eintauchen.

Der erste Teil der Ausstellung erläutert das neue Stadtquartier Neckarbogen. Als Baustein einer “Stadtausstellung” ist es in die BUGA Heilbronn 2019 integriert und zeigt, wie qualitätsvolle Architektur- und Stadtplanung in Kombination mit Landschaftsarchitektur und innovativer Technik ein Wohnquartier in einer Großstadt des 21.Jahrhunderts prägen können.

Der zweite Teil der Ausstellung stellt den rasant wachsenden Bildungscampus der Dieter Schwarz Stiftung mit verschiedenen staatlichen und privaten Hochschulen und Bildungseinrichtungen vor. Seit 2011 wird der Bildungscampus vom Architekturbüro Auer Weber aus Stuttgart Stück für Stück erweitert. Bis Ende 2019 entstehen neben Hörsaal- und Verwaltungsbauten eine unterirdische Mensa und eine gemeinsame Bibliothek für alle Hochschulen in Heilbronn.

Der dritte Teil der Ausstellung präsentiert das größte Science Center Deutschlands - die „experimenta“. Der Neubau wird von Sauerbruch Hutton Architekten aus Berlin realisiert. Eine dynamische Struktur aus Glas und Stahl charakterisiert die markante Architektur des Gebäudes. Vier Ausstellungswelten mit über 270 interaktiven Exponaten, vier gläserne Kreativräume sowie drei Sonderausstellungsflächen bilden das Raumprogramm für ein umfangreiches und interdisziplinär angelegtes Experimentier- bzw. Mitmach-Angebot. Der Science Dome mit Theater und Planetarium, einem um 180° drehbarem Zuschauerraum und einer 700 qm großen 360°-Kuppelscreen für 3D-, Laser- oder Experimentalshows ist einzigartig.

Die Rauminstallation der Ausstellung, entwickelt durch das Büro Oficinaa aus Ingolstadt, erläutert in anschaulichen Bildern, Plänen und Modellen die einzelnen Projekte. Zudem werden die übergeordneten Planungs- und Projektprozesse der Stadt seit der ersten Konzeptstudie 1992/93 bis heute erläutert. Ein Film über die Stadtausstellung – unterstützt vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat – flankiert die Ausstellung.

Die Ausstellung „Heilbronn – eine Stadt entwirft sich neu“ ist bis zum 29. November in Berlin zu sehen und täglich außer Samstag geöffnet. Öffnungszeiten unter www.aedes-arc.de.

 

 

>>Regierungspräsident Reimer pflanzt Klimabaum auf BUGA-Baustelle in Heilbronn – Land setzt neue Maßstäbe

>>BUGA ist Marke des Jahrhunderts 2019

>>BUGA-Zwerg Karl sorgt für Aufsehen auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Kunst auf der BUGA: 24 Skulpturen greifen den Wandel des Fruchtschuppenareals auf – Acht Leihgaben der Sammlung Würth

>>Ausstellung „Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu“ in Berlin eröffnet

>>BUGA pflanzt über eine Million Blumenzwiebeln

>>Große Mehrheit für die BUGA 2029 am Mittelrhein

>>BUGA Heilbronn 2019 belegt Platz 3 beim BRIDGE-Preis der Lebenshilfe Baden-Württemberg

>>Lotto Baden-Württemberg wird Offizieller Partner der BUGA

>>Haus der Familie macht freitagnachmittags Programm auf der BUGA

>>25 000 Menschen beim Baustellenfest der BUGA in Kombination mit dem SWR1 Pfännle

>>BUGA-Aufsichtsrat Mannheim besucht BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA Heilbronn 2019 ist Jubiläums-Partner des 100. LWH

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Erlebnispark Tripsdrill für die BUGA Heilbronn 2019

>>SWR1 Pfännle beim BUGA-Baustellenfest

>>Rekord-Beteiligung bei BUGA-Führungen: 25 000 Besucher seit 2014

>>Fontänen, Feuer, Farbe - BUGA inszeniert spektakuläre Wassershows

>>Zuschlag für die BUGA 2025 geht an Rostock

>>Letzte öffentliche BUGA-Baustellenführung am Freitag, 14. September

>>Grundstein für Leuchtturmprojekt der BUGA Erfurt 2021 gelegt

>>Umweltminister Franz Untersteller besucht BUGA-Baustelle

>>AOK Heilbronn-Franken wird Offizieller Partner der BUGA

>>Einladung Endspurt-PG mit Preview eines BUGA-Highlights - PG am 14.09.2018

>>Dreimal BUGA im Südharz Kyffhäuser

>>Keller übergibt Förderbescheide über 8 Mio. Euro für BUGA in Erfurt

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Blühenden Barock für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Rostock bewirbt sich um Bundesgartenschau 2025 – Nachhaltige Stadtentwicklung an der Warnow

>>ZEAG und BUGA beleuchten die Stadt von morgen

>>Blick hinter die Kulissen beim Fassadenfest der BUGA

>>BUGA-Schiffe am Wochenende beim Hafenfest in Stuttgart – Rundfahrten mit Hafenschlepper und ehemaliger Fähre

>>Veranstaltungsprogramm so vielfältig wie die BUGA selbst

>>Ein neuer Ausstellungsbevollmächtigter für die DBG

>>Ministerinnen Heinen-Esser und Scharrenbach: Kabinett gibt grundsätzlich grünes Licht für eine „IGA Metropole Ruhr 2027“

>>BUGA-Freundeskreis plant „Garten der Heilbronner“ auf der BUGA – Erinnerungsstücke und Geschichten gesucht

>>Ausstellerinformationstag zur BUGA Heilbronn 2019 mit über 200 Teilnehmern

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Gemeinsam für Heilbronn

>>Freunde der Landesgartenschau Öhringen zu Gast bei der BUGA

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Inklusion und Barrierefreiheit werden auf der BUGA großgeschrieben

>>Neckaruferpark macht den Neckar wieder zugänglich – BUGA integriert alte Steine der Winterhafenmauer

>>Gewinnerbeitrag des Wettbewerbs „Der Garten der Europa Minigärtner“ wird auf der BUGA realisiert

>>BUGA Heilbronn 2019 wird Testfeld für autonomes Fahren

>>Anmeldefrist verlängert: Erleben Sie einen spannenden Ausstellerinformationstag auf der BUGA Heilbronn am 23. Juni 2018

>>BUGA-Bürgersprechstunde am 31. Mai 2018

>>BUGA-Delegation bereiste das Mittelrheintal - offizielle Bewerbung erhält den Zuschlag

>>Fachtagung „Zertifizierung von Gartenschauen und urbanen Freianlagen“ – Berlin macht Schule

>>Kakteenumzug im egapark Erfurt

>>Danakil voll im Plan

>>NEU: Die BUGA-Bürgersprechstunde

>>Buga 2031: Bewerbung für die Gartenschau beschlossen - die Kommunen sind einig

>>Riesenblumen im BUGA-Einsatz!

>>Offizieller Start Dauerkarten-Vorverkauf Kiliansplatz1

>>Ministerpräsident Winfried Kretschmann bekommt Dauerkarte Nummer 01

>>Die Eintrittspreise der BUGA im Überblick

>>173 schöne Tage auf der BUGA – Häufig gestellte Fragen zur Dauerkarte

>>Noch ein Jahr bis zur BUGA: 100 Gründe, die BUGA zu besuchen

>>Teusser, Palmbräu und Gunkel sind Lieferpartner der BUGA

>>Inselspitze öffnet nach Winterpause wieder am 17. April – Künftig gibt es jeden Monat ein BUGA-Café

>>Die BUGA hat jetzt einen eigenen Song: „Blühendes Leben.“

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Deutscher Gartenbuchpreis und European Garden Book Award würdigen herausragende Gartenbücher

>>ITB - Minister Wolf am Stand der BUGA Heilbronn

>>Zur BUGA Heilbronn 2019 schafft der VGL ein Podium für „Kompetenz in Grün“

>>Erster Spatenstich für das Danakil in Erfurt

>>BUGA auf bayerisch: Zu Gast auf der Reise- und Freizeitmesse f.r.e.e.

>>Hessen beteiligt sich an BUGA 2031!

>>Minister Lewentz (RLP) begrüßt hessische BUGA-Entscheidung

>>Bildungspartner gesucht:

>>Einladung PK 25.01.2018 Vorstellung Landespavillons auf der BUGA

>>Fachtagung über Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate

>>Die Rheinaue wird ein Denkmal

>>Heilbronner Tee stimmt auf BUGA ein – TeeGschwendner in Heilbronn unterstützt die Bundesgartenschau als offizieller Förderer

>>BUGA 2031 Mittelrheintal: Machbarkeitsstudie vorgestellt

>>BUGA informiert Bürger über die Umgestaltung im Campuspark

>>„Was kommt danach? Friedhof 4.0?“ – 12. BUGA-Café am 20. November

>>Kirchen und Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH besiegeln Projekt-Partnerschaft

>>BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

>>Gelbe Blütenpracht auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 – Zonta-Rosen gepflanzt

>>Auftakt zur Aktion "Beet sucht Freund" des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neugestaltung des Campusparks – Solitärbäume werden freigestellt

>>Aufbruch zu neuen Ufern – Haßmersheimer Fähre wird Teil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>40.000 Besucher beim sonnigen IGA-Finale

>>Offizielle BUGA-Fahne weht jetzt auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Grüner wird`s nicht: Noch sieben Tage Internationale Gartenausstellung in Berlin

>>Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL zu Besuch auf dem Gelände der Bundesgartenschau

>>Freizeit-Tipp: 35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>4000 Besucher beim BUGA-Sportfest – Begeisterte Stand-up-Paddler auf dem Karlssee

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA-Aufsichtsrat vergibt Gastronomie auf dem Gelände an mehrere regionale Gastronomen sowie einen Caterer

>>Kongress Urbane Qualitäten am 28.09.2017

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017

>>50 Friedhofsgärtnereien an drei Tagen in Aktion: 82 Mustergräber auf der IGA Berlin 2017 erhalten Herbstfarben