Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

DBG-News BUGA Mannheim 2023 - 12/21

Eine Partnerschaft der Extraklasse: 
Über Rhein und Ländergrenzen hinweg gewinnt die BUGA 23 die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz als großen Kulturpartner. 
Im Rahmen des BUGA 23-Veranstaltungsprogramms LEBENSKUNST wird in Kooperation mit dem Mannheimer Capitol ein vierteiliger Orchesterzyklus entstehen, der sich mit den 
BUGA-Leitthemen Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung künstlerisch auseinandersetzt. 

Bei der BUGA 23 in Mannheim geht es insbesondere auch um einen Schulterschluss, der die Metropolregion Rhein-Neckar länder- und städteübergreifend als schlagkräftige Partnerschaft positioniert“, erläutert Michael Schnellbach, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Mannheim 2023 gGmbH. „Mit unserem Veranstaltungs-programm schreiben wir diesen Grundsatz konsequent fort. Dass wir einen hochkarätigen Partner wie die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz für einen vierteiligen Orchesterzyklus entlang unserer Leitthemen gewinnen konnten, ist ein Ausrufezeichen für die Kooperationskultur in unserer Region und die Exzellenz des BUGA 23 Kulturprogramms.“

Als Besonderheit wird in den Orchesterzyklus ein Ideenwettbewerb als Beteiligungsprojekt eingebettet. „Was treibt dich an“, lautet die Frage an die digitale Gemeinschaft. BUGA 23-Projektleiter Fabian Burstein sagt: „Die Staats-philharmonie Rheinland-Pfalz hat sich gerade in pandemiebedingten Krisenzeiten als großer Kommunikator und Hoffnungsträger profiliert und wurde dafür sogar mit steigenden Abonnentenzahlen belohnt. Deshalb war es für uns selbstverständlich, dass wir die gemeinsame Idee eines BUGA 23 Orchesterzyklus mit einem Beteiligungsprozess verknüpfen. Die Besucherinnen und Besucher der BUGA 23 dirigieren uns zu einem Crossover-Konzertabend rund um die Frage: Was treibt Dich an? Wir zeigen damit einmal mehr, dass sich ein hoher künstlerischer Anspruch ausgezeichnet mit einer verspielten Breitenwirksamkeit verträgt.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Möglichkeit haben, vier Konzerte für das BUGA-Kulturprogramm gemeinsam mit dem Mannheimer Capitol zu gestalten und diese den BUGA-Leitthemen Klima, Umwelt, Energie und Nahrung zu widmen. Sich als Orchester ins Verhältnis zu drängenden Fragen unserer Zeit zu setzen, ist aus meiner Sicht ein wichtiger Beitrag, um den Stellenwert von Musik gesellschaftlich weiterzuentwickeln. Es wird daher auch nicht ausschließlich die große Sinfonik sein, mit der wir die Leitthemen reflektieren werden“, erklärt Beat Fehlmann, Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz in Ludwigshafen. „Zum Beispiel beziehen wir mittels eines digitalen Ideenwettbewerbs das Publikum ein. Ziel ist es, ein Konzertformat zu finden, welches das tradierte Erleben von klassischer Musik hinterfragt. Zusammen mit dem Capitol-Ensemble arbeiten wir genreübergreifend, es wird diversitätsorientierte Konzepte geben und Kammermusik. Ich freue mich darauf, dass wir als Teil der Bundesgartenschau 2023 die kulturelle Vielfalt der Region repräsentieren dürfen und nachhaltig neue Ideen vorantreiben. Nicht zuletzt wünsche ich mir, dass wir möglichst viele Menschen mit unserer Musik berühren. 
Und auch Pflanzen sollen ja angeblich mit Musik schneller wachsen.“

>>BUGA Mannheim 2023: Weinheim ist Partnerkommune

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekt*innen bei der BUGA Mannheim 2023

>>BUGA Mannheim 2023: Freiwillige bepflanzen den „Hektar für den Nektar“

>>BUGA Mannheim 2023: Spatenstich bei den VGL-Gärten

>>BUGA Mannheim 2023: Schwetzingen ist neue Partnerkommune

>>BUGA Mannheim 2023: Panoramasteg ist an Ort und Stelle

>>BUGA 2023: Hockenheim ist Partnerkommune

>>Die Weiten Spinellis, die Fülle des Luisenparks

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Quartiersentwicklung im Ruhrgebiet

>>BUGA Mannheim 2023: 10.000 Dauerkarten verkauft

>>Landau ist nun offiziell Partnerkommune der BUGA Mannheim 2023

>>Die Stadt Wuppertal bewirbt sich um die Bundesgartenschau 2031

>>Rüdesheim: Von der Buga soll vieles bleiben

>>BUGA Mannheim 2023: Aussteller*innen für die Hallenschauwettbewerbe gesucht

>>BUGA Mannheim 2023: Lampertheim ist Partnerkommune

>>BUGA 2029: Der neue Geschäftsführer heißt Sven Stimac

>>BUGA Mannheim 2023: „Hektar für den Nektar“

>>BUGA Mannheim 2023: Rund 200 Aussteller*innen besuchten Spinelli und Luisenpark

>>Keine Bundesgartenschau in Rostock

>>Rostock fokussiert sich auf Stadtbauprojekte und sagt Bundesgartenschau ab

>>Rostocks Oberbürgermeister Madsen will der Rostocker Bürgerschaft empfehlen, die Bundesgartenschau nicht durchzuführen.

>>Aufsichtsrat der BUGA-Gesellschaft berät zum Prüfauftrag 2025

>>Mehrheit für die Bundesgartenschau

>>BUGA Mannheim 2023: Bart-Iris im aufgebrochenen Beton

>>BUGA 2023: 5000 Dauerkarten verkauft

>>BUGA Mannheim 2023: Der SWR ist Medienpartner

>>BUGA Mannheim 2023: Spiel- und Bewegungsanlage von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert

>>BUGA Rostock: Aufsichtsrat bestätigt vom Land gewünschte Prüfung einer Bundesgartenschau 2025 im Rostocker Oval

>>BUGA Mannheim 2023: Zehn nachhaltige Schaugärten

>>IGA Metropole Ruhr 2027: 13-köpfiges Kuratorium wird neuer Stützpfeiler

>>BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

>>BUGA Mannheim 2023: MVV ist Energiepartner

>>Rostock bleibt auf dem Weg zur BUGA

>>BUGA Rostock 2025: Gespräche über eine mögliche Verschiebung

>>IGA Metropole Ruhr: 14 Radwegeprojekte bis 2027 geplant, darunter auch ein IGA-Radweg

>>BUGA Mannheim 2023: Neckar-Renaturierung beginnt

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Verbände zu Gast in der Metropole Ruhr

>>BUGA 2029 gGmbH hat einen Interimsgeschäftsführer

>>Trauer um Berthold Stückle

>>BUGA Mannheim 2023: Die Seilbahn kann kommen

>>Auftaktworkshop zur IGA Metropole Ruhr 2027 – Zukunftsgärten in Planung

>>Frischer Wind in Rostock: Die neue BUGA-Gesellschaft nimmt ihre Arbeit auf

>>BUGA Mannheim 2023 präsentiert erste Partner

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Geschäftsführer Horst Fischer im Amt bestätigt

>>Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

>>Bäume für Spinelli

>>Mitmachen bei der BUGA Mannheim 23

>>Wechsel in der Pressestelle der DBG

>>Wuppertal will sich um Bundesgartenschau 2031 bewerben

>>BUGA Rostock 2025: Verträge unterzeichnet

>>BUGA endet mit fulminantem Finale

>>BUGA Erfurt: bis jetzt eine Million Besucher

>>BUGA Rostock 2025 - Bürgerschaft gibt grünes Licht für die Bundesgartenschau

>>Sommerfest BUGA Erfurt - Bundespräsident zu Besuch

>>Pfingsten: bislang 100.000 Besucher begrüßt!

>>BUGA Rostock 2025: Stadthafen ist Meilenstein im Rostocker Jahrzehnt

>>BUGA vereinfacht sich ab Pfingsten

>>28. April 1951: Elly Heuss-Knapp eröffnet die erste BUGA

>>Jury präsentiert die besten Entwürfe für den IGA Zukunftsgarten Duisburg

>>Im Sinne der Nachhaltigkeit nutzt die BUGA 23 nur biologische Mittel und organische Dünger

>>Gemeinsam durch die Krise

>> BUGA 2029: Thomas Metz ist Vorsitzender des Aufsichtsrat

>>BUGA 2023: Bauvorbereitende Maßnahmen laufen an

>>Auswirkungen von Covid auf eintrittpflichtige Parks

>>Wettbewerb FRISCHGRÜN21

>>ZVG Ehrenpräsident Karl Zwermann ist verstorben

>>Wünsche zum Jahresausklang

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>Hauptausschuss stimmt der vorgeschlagenen Seilbahn-Trasse zu  

>>BUGA Oberes Mittelrheintal 2029 GmbH: Berthold Stückle wird Geschäftsführer

>>Nach langen Diskussionen: Rostocker stimmen mehrheitlich für die BUGA

>>BUGA Delegation aus der Quadratestadt zu Besuch in Erfurt

>>BUGA 2029: Vom Welterbe Zweckverband einstimmig beschlossen

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>BUGA Erfurt 2021: 200 Gärtner aller Fachsparten informierten sich vor Ort

>>IGA Metropole Ruhr: Innovative Planungsideen für die „Zukunftsinsel mit Nordsternpark+“ in Gelsenkirchen

>>Steingaß: Das Zukunftsprojekt BUGA 2029 ist voll im Zeitplan

>>Kautz, Foerster, Rittersporn

>>Öffentliche Räume stärken: Neuer Baukulturbericht erschienen

>>BUGA Mannheim 2023

>>Einzug ins Danakil

>>Vorbereitungen im Plan ­– BUGA startet pünktlich am 23. April 2021 in Erfurt

>>Neuer BUGA-Turm mit Blick auf das Spinelligelände

>>Die Umwandlung von SPINELLI kann beginnen

>>Wie läuft es derzeit in BUGA- und IGA Städten und Regionen?

>>Wie organisiert sich der Garten- und Landschaftsbau in Coronazeiten?

>>Gemeinsam durch die Krise

>>BUGA Rostock 2025: Kabinett beschließt Förderetat in Höhe von bis zu 60 Mio. Euro

>>BUGA Rostock 2025: im März startet die Bürgerbeteiligung

>>Über 1.000 Gäste beim traditionellen Blumenhallenempfang auf der Internationalen Grünen Woche

>>Digital und barrierefrei – Freistaat fördert moderne Kassen- und Besucherinformationssysteme im egapark

>>505.000 Besucher – egapark wurde trotz Baustellen sehr gut besucht!

>>IGA Metropole Ruhr: Der Aufsichtsrat ist konstituiert

>>Markenauftritt der BUGA Mannheim 2023 vorgestellt

>>IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH ist gegründet

>>Welterbe-Zweckverband tagt: BUGA 2029 Geschäftsführung startet 2021

>>Südeingang verknüpft das grüne Band im Süden wieder / Irisgarten wird saniert

>>Ein spektakulärer Umzug in Erfurt: Kakteen und Palmen heben ab

>>Die BUGA Heilbronn endet sehr erfolgreich

>>Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA