Justizvollzugsanstalt Heilbronn näht Taschen aus Mesh-Gewebe für BUGA-Mitarbeiter und Freundeskreis

DBG-News - 02/19

Sie waren BUGA-Kulisse auf der Landesgartenschau in Würzburg 2018, Terminhinweis am BUGA-Bauzaun in Heilbronn oder Leinwand für kreative Kinderhände bei verschiedenen Festen. Mit ihren bunten Motiven sind sie auf jeden Fall viel zu schade, um einfach entsorgt zu werden. Stattdessen haben die strapazierfähigen Stoffe mit feiner Netzstruktur nun eine neue dauerhafte Verwendung. Das Mesh-Gewebe wird zu Umhängetaschen, genäht in der Justizvollzugsanstalt in Heilbronn. 300 Taschen hat die BUGA bestellt.

„Mit dem Kooperationspartner haben wir einen Fachbetrieb gewonnen, der unsere ausgedienten Banner nachhaltig nutzbar macht für den täglichen Gebrauch“, sagt Hanspeter Faas, Geschäftsführer der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH. Die dortige Textilwerkstatt ist spezialisiert auf Taschenproduktion aus Lkw-Plane und Mesh-Gewebe, die sie unter der Marke „Jailers“ online vertreibt. Eine Gruppe von vier Gefangenen näht diese Taschen für unterschiedlichsten Einsatz: beim Einkaufen oder Sport, für Laptops oder auf Reisen.

„Für die Insassen ist der geregelte Arbeitsalltag in der Werkstatt ein wesentlicher Schritt, um den Neustart in Freiheit erfolgreich zu meistern“, sagt Jürgen Heinzmann, Betriebsleiter Textilwerkstatt. „Über die Produktion der Jailers-Taschen wird Resozialisierungsarbeit geleistet, bei der sich die Insassen mit Ideen zur kreativen Gestaltung der Produkte einbringen können. Taschen sind allgegenwärtig im Alltag, sie sind eine Verbindung zur Außenwelt und zum Leben nach der Haft.“ Grundsätzlich sind Gefangene laut Gesetz zu einer für sie angemessenen Arbeit verpflichtet, zu deren Verrichtung sie aufgrund ihres körperlichen Zustandes in der Lage sind.

Form und Design der BUGA-Taschen sind an die klassische Jailers-Vorlage angepasst. Als Ausdruck der Zusammenarbeit ist das Jailers-Logo durch das BUGA-Logo ergänzt. Nutzen werden die Taschen Mitarbeiter der BUGA und BUGA-Freundeskreis-Mitglieder bei ihrer Arbeit auf dem Gelände. Sie sind eine ideale Ergänzung zum einheitlichen BUGA-Outfit mit Shirts und Jacken in den typischen BUGA-Farben blütenpink, wasserblau und wiesengrün. „Besucher sollen BUGA-Angehörige leicht erkennen können. Sie sind immer auch auskunftsfreudiger Ansprechpartner bei Fragen und nehmen gerne auch Hinweise entgegen“, sagt Hanspeter Faas. Ein Kauf der Taschen ist nicht möglich.

In jede Tasche wird ein Info-Zettel eingenäht, dessen Text die Herkunft des Materials erklärt: „Ich bin eine umweltfreundliche Tasche aus wiederverwendeten Werbebannern der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 bzw. der BUGA-Partner. Hergestellt werde ich in der Textilwerkstatt der Justizvollzugsanstalt Heilbronn. So leiste ich auch einen wertvollen Beitrag zu Resozialisierung von Gefangenen.“ Neben BUGA-Bannern stellt der Offizielle BUGA-Partner Audi AG ebenfalls Banner zur Verfügung.

Die Textilwerkstatt der Justizvollzugsanstalt Heilbronn war ehemals eine Schuhmacherei, die Gefangenenschuhe für ganz Baden-Württemberg herstellte. Seit 2009 werden auch Taschen produziert. Zunächst aus Leder, seit 2015 ausschließlich aus LKW-Planen oder Meshgewebe. In der Justizvollzugsanstalt Heilbronn verbüßen durchschnittlich 325 männliche Gefangene Haftstrafen von drei Monaten bis lebenslänglich. 212 Bedienstete arbeiten in der Hauptanstalt und den zwei Außenstellen des offenen Vollzuges (Freigängerheim und landwirtschaftliche Außenstelle Hohrainhof).

Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 findet vom 17. April bis 6. Oktober 2019 statt. Sie ist die erste in der fast 70-jährigen BUGA-Geschichte, die eine Garten- und Stadtausstellung kombiniert. Unter dem Motto „Blühendes Leben.“ präsentiert sie 173 Tage lang erstklassiges gärtnerisches Können kombiniert mit urbanem Wohnen am Neckar, ergänzt mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm. Mit dem Motor BUGA revitalisiert die Stadt Heilbronn auf 40 Hektar eine ehemalige Gewerbebrache in der Innenstadt und wandelt sie um in ein lebendiges grünes Stadtquartier am Neckarufer.

>>Keine Bundesgartenschau in Rostock

>>Rostock fokussiert sich auf Stadtbauprojekte und sagt Bundesgartenschau ab

>>Rostocks Oberbürgermeister Madsen will der Rostocker Bürgerschaft empfehlen, die Bundesgartenschau nicht durchzuführen.

>>Aufsichtsrat der BUGA-Gesellschaft berät zum Prüfauftrag 2025

>>Mehrheit für die Bundesgartenschau

>>BUGA Mannheim 2023: Bart-Iris im aufgebrochenen Beton

>>BUGA 2023: 5000 Dauerkarten verkauft

>>Manchmal muss man einfach Nein sagen!

>>BUGA Mannheim 2023: Der SWR ist Medienpartner

>>BUGA Mannheim 2023: Spiel- und Bewegungsanlage von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert

>>BUGA Rostock: Aufsichtsrat bestätigt vom Land gewünschte Prüfung einer Bundesgartenschau 2025 im Rostocker Oval

>>BUGA Mannheim 2023: Zehn nachhaltige Schaugärten

>>IGA Metropole Ruhr 2027: 13-köpfiges Kuratorium wird neuer Stützpfeiler

>>BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

>>BUGA Mannheim 2023: MVV ist Energiepartner

>>Rostock bleibt auf dem Weg zur BUGA

>>BUGA Rostock 2025: Gespräche über eine mögliche Verschiebung

>>IGA Metropole Ruhr: 14 Radwegeprojekte bis 2027 geplant, darunter auch ein IGA-Radweg

>>BUGA Mannheim 2023: Neckar-Renaturierung beginnt

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Grüne Verbände zu Gast in der Metropole Ruhr

>>BUGA 2029 gGmbH hat einen Interimsgeschäftsführer

>>Trauer um Berthold Stückle

>>BUGA Mannheim 2023: Die Seilbahn kann kommen

>>Auftaktworkshop zur IGA Metropole Ruhr 2027 – Zukunftsgärten in Planung

>>Renate Behrmann organisiert die Gärtne-rischen Ausstellungen der BUGA Rostock 2025

>>Frischer Wind in Rostock: Die neue BUGA-Gesellschaft nimmt ihre Arbeit auf

>>BUGA Mannheim 2023 präsentiert erste Partner

>>IGA Metropole Ruhr 2027: Geschäftsführer Horst Fischer im Amt bestätigt

>>Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

>>Bäume für Spinelli

>>Mitmachen bei der BUGA Mannheim 23

>>Wechsel in der Pressestelle der DBG

>>Wuppertal will sich um Bundesgartenschau 2031 bewerben

>>BUGA Rostock 2025: Verträge unterzeichnet

>>BUGA endet mit fulminantem Finale

>>BUGA Erfurt: bis jetzt eine Million Besucher

>>BUGA Rostock 2025 - Bürgerschaft gibt grünes Licht für die Bundesgartenschau

>>Sommerfest BUGA Erfurt - Bundespräsident zu Besuch

>>Pfingsten: bislang 100.000 Besucher begrüßt!

>>BUGA Rostock 2025: Stadthafen ist Meilenstein im Rostocker Jahrzehnt

>>BUGA vereinfacht sich ab Pfingsten

>>28. April 1951: Elly Heuss-Knapp eröffnet die erste BUGA

>>Jury präsentiert die besten Entwürfe für den IGA Zukunftsgarten Duisburg

>>Im Sinne der Nachhaltigkeit nutzt die BUGA 23 nur biologische Mittel und organische Dünger

>>Gemeinsam durch die Krise

>> BUGA 2029: Thomas Metz ist Vorsitzender des Aufsichtsrat

>>BUGA 2023: Bauvorbereitende Maßnahmen laufen an

>>Auswirkungen von Covid auf eintrittpflichtige Parks

>>Wettbewerb FRISCHGRÜN21

>>ZVG Ehrenpräsident Karl Zwermann ist verstorben

>>Wünsche zum Jahresausklang

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>Hauptausschuss stimmt der vorgeschlagenen Seilbahn-Trasse zu  

>>BUGA Oberes Mittelrheintal 2029 GmbH: Berthold Stückle wird Geschäftsführer

>>Nach langen Diskussionen: Rostocker stimmen mehrheitlich für die BUGA

>>BUGA Delegation aus der Quadratestadt zu Besuch in Erfurt

>>BUGA 2029: Vom Welterbe Zweckverband einstimmig beschlossen

>>BUGA Erfurt 2021: Endspurt zur Eröffnung

>>BUGA Erfurt 2021: 200 Gärtner aller Fachsparten informierten sich vor Ort

>>IGA Metropole Ruhr: Innovative Planungsideen für die „Zukunftsinsel mit Nordsternpark+“ in Gelsenkirchen

>>Steingaß: Das Zukunftsprojekt BUGA 2029 ist voll im Zeitplan

>>Kautz, Foerster, Rittersporn

>>Öffentliche Räume stärken: Neuer Baukulturbericht erschienen

>>BUGA Mannheim 2023

>>Einzug ins Danakil

>>Vorbereitungen im Plan ­– BUGA startet pünktlich am 23. April 2021 in Erfurt

>>Neuer BUGA-Turm mit Blick auf das Spinelligelände

>>Die Umwandlung von SPINELLI kann beginnen

>>Wie läuft es derzeit in BUGA- und IGA Städten und Regionen?

>>Wie organisiert sich der Garten- und Landschaftsbau in Coronazeiten?

>>Gemeinsam durch die Krise

>>BUGA Rostock 2025: Kabinett beschließt Förderetat in Höhe von bis zu 60 Mio. Euro

>>BUGA Rostock 2025: im März startet die Bürgerbeteiligung

>>Über 1.000 Gäste beim traditionellen Blumenhallenempfang auf der Internationalen Grünen Woche

>>Digital und barrierefrei – Freistaat fördert moderne Kassen- und Besucherinformationssysteme im egapark

>>505.000 Besucher – egapark wurde trotz Baustellen sehr gut besucht!

>>IGA Metropole Ruhr: Der Aufsichtsrat ist konstituiert

>>Markenauftritt der BUGA Mannheim 2023 vorgestellt

>>IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH ist gegründet

>>Welterbe-Zweckverband tagt: BUGA 2029 Geschäftsführung startet 2021

>>Südeingang verknüpft das grüne Band im Süden wieder / Irisgarten wird saniert

>>Ein spektakulärer Umzug in Erfurt: Kakteen und Palmen heben ab

>>Die BUGA Heilbronn endet sehr erfolgreich

>>Über 70.000 Besucher am Wochenende auf der BUGA

>>BUGA Heilbronn: Friedhofsgärtner pflanzen den Herbst

>>Was der Chefredakteur als Preisrichter sieht . . .

>>BUGA 2025 Rostock - die nachhaltige Nutzung und Weiterentwicklung von Zentrum und Stadthafen

>>Pflanzenwelt der Liebe

>>BUGA GmbH für die Ausrichtung einer BUGA 2029 ist gegründet

>>Los geht’s, Emscher nordwärts: Auftakt zur IGA 2027 in Dortmund

>>Halbzeit bei der BUGA Heilbronn: Konzept der Garten-/Stadtausstellung kommt gut an

>>Überwältigendes Blütenmeer in der spektakulären Nachtschau auf der BUGA

>>11. Blumenhallenschau auf der BUGA - Faszinierendes Erlebnis für die Sinne

>>10. Blumenhallenschau auf der BUGA Heilbronn zeigt dekoratives Grün für eine gute Stimmung

>>Neue Rose nach dem Käthchen von Heilbronn benannt

>>Rosen, die Jury und Besucher begeistern

>>Kleine Bäume ganz groß – 9. Hallenschau auf der BUGA eröffnet

>>BUGA Heilbronn: In 8. Hallenschau geht es um „Die besten Dinge des Lebens“

>>"Kombiticket BUGA 2019“ ab 9. Juni auch am Automaten erhältlich

>>Traumwetter zum Chorfest 2019 Heilbronn