Deutscher Gartenbuchpreis und European Garden Book Award würdigen herausragende Gartenbücher

DBG-News - 03/18

Die Jury des Deutschen Gartenbuchpreises, die 2018 schon zum 12. Mal auf Schloss Dennenlohe zur Wahl des besten deutschen Gartenbuchs zusammen kam und an der auch die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft teilnahm, wertete 130 Buch-einsendungen in neun Kategorien aus. Zu den Hauptsponsoren der Preise zählten die Firmen STIHL AG, die Dehner Gartencenter.  

Die Auszeichnung „Bester Bildband“ gewann in diesem Jahr das Werk „Bildatlas der Blütenpflanzen“ von Ingeborg M. Niesler und Angela K. Niebel-Lohmann aus dem Haupt Verlag. Der zweite Platz ging an „CityTrop“ von Jonas Reif aus dem Ulmer Verlag. „Maria Sybilla Merian und die Tradition des Blumenbildes“ aus dem Kupferstich Kabinett der staatlichen Museen in Berlin, verlegt von Hirmer, belegte den dritten Platz.

In der Kategorie „Bestes Buch über Gartengeschichte“ siegte das Werk „100 alte Apfel- und Birnensorten“ von Gustav Pfau-Schellenberg aus dem Haupt Verlag. Auf Platz zwei behauptete sich “Neue Gärten – Gartenkunst zwischen Jugendstil & Moderne“ von den Herausgebern Martin Faass und Stefanie Schweizer aus dem Wienand Verlag und Drittplatzierter wurde das Werk von Ludwig Fischer „Brennnesseln“ aus dem Matthes & Seitz Verlag.

Als „Bester Garten-Reiseführer“ wurde „Neue romantische Gartenreisen in England“ von Anja Birne aus dem Callwey Verlag ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegte „Reiselust und Gartenträume“ von Heidi Howcroft aus der Verlagsgruppe Random House DVA und „Die Gärten der Blumeninsel Mainau“ von Markus Zeiler aus dem Ulmer Verlag wurde als drittbester Reiseführer ausgezeichnet.

Das Siegerbuch in der Kategorie „Bestes Pflanzenportrait“ 2018 heißt „Löwenzahn und Löwenkraft“, stammt aus dem AT Verlag und wurde von Marianne Ruoff geschrieben. „Garten der Glückseligkeit“ von Stefanie Syren und Ulrike Romeis kam auf den zweiten Platz - Claudia Gölz belegte mit „Mit Monet, van Gogh und Cézanne im Garten“ den dritten Platz – beide Bücher stammen aus der Verlagsgruppe Random House, DVA.

Als „Bestes Kindergartenbuch“ wurde „Floras Atelier“ von der Jury ausgezeichnet, geschrieben von Kristina Digman aus dem Bohem Verlag. Der zweite Platz ging an „Florentius der Gärtner“ von Kestutis Kasparavicius aus dem Urachhaus Verlag und „Wildes Naturhandwerk“ von Sabine Simeoni aus dem AT Verlag belegte den dritten Platz.

„Bestes Buch zur Gartenprosa- oder Lyrik“ wurde „Hier wächst nichts“ von Jörg Pfenningschmidt und Jonas Reif aus dem Ulmer Verlag. Der zweite Platz ging an Karin und Udo Bernhart mit ihrem Buch „Gärtnern für ein langes Leben“ aus dem BLV Verlag. Und „Faszination des Lebens“ von Marianne Ortner aus dem Husum Verlag kam auf den dritten Platz.

Als „Bester Ratgeber“ konnte sich „Meine Welt der Stauden“ aus dem Ulmer Verlag von Christian Kreß behaupten. Den zweiten Platz belegte „Schmetterlinge in meinem Garten“ von Bruno P. Kremer aus dem Haupt Verlag. Und den dritten Platz erhielt „Stauden-Raritäten - Gartenjuwelen kultivieren und sammeln“ von Dirk Mann aus dem Kosmos Verlag.

Der Leserpreis „Mein schöner Garten“ aus dem Burda Verlag kürte 2018 als Sieger „Die Unkräuter in meinem Garten“ von Wolf-Dieter Storl aus dem GU Verlag.

Den mit 1.500 Euro dotierten DEHNER Sonderpreis für den Besten Einsteiger Ratgeber, ging an Bärbel Oftring mit ihrem Buch “Bist du noch zu retten?“ aus dem Kosmos Verlag.

Die Auszeichnung „Bester Garten-Blog 2018“ ging an Sarah Stiller für Ihren Blog „My Cottage Garden“.

Erstmalig und sehr erfolgreich wurde als Sonderkategorie das „Beste Gartenkochbuch“ von der Jury bewertet. Hierbei belegte „Das Essgarten-Kochbuch“ von Heike und Frederik Deemter aus dem Ulmer Verlag den ersten Platz. Direkt dahinter folgte „Kew Gardens – Das Kochbuch“ des Royal Botanic Garden Kew aus dem Gerstenberg Verlag. Der dritte Platz ging an „Backen mit Kräutern und Blüten“ von Petra Katrin Scott aus dem Ulmer Verlag.

Ebenfalls als Sonderkategorie wurde 2018 die „Beste Gartenbuch-Reihe“ bewertet. Der erste Platz ging an die seit 26 Jahren erscheinende Gartenreihe „Die Gartenkunst“ von Ferdinand Werner aus der Wernersche Verlagsgruppe. Die Werke über Wuppertals grüne Anlagen des Fördervereins Historische Parkanlagen Wuppertal e. V. aus der Edition Köndgen erlangten den zweiten Platz und die selbstverlegten „Naturgartenbücher 1 & 2“ von Franz Hilgenstock und Dr. Reinhard Witt wurden Dritter.

Die drei dotierten Sonderpreise STIHL für außergewöhnliche Leistungen in der Gartenliteratur erhielten in diesem Jahr die folgenden Autoren:
Ferdinand Werner mit „Die Gartenkunst“, Wernersche Verlagsgruppe, Preisgeld 5.000 €
Marianne Ortner mit „Faszination des Lebens“, Husum Verlag, Preisgeld 3.000 €
Karin & Udo Bernhart mit „Gärtnern für ein langes Leben“, BLV Verlag, Preisgeld 2.000 €

Der begehrte "European Garden Book Award", der Premiumpreis für das beste Europäische Gartenbuch, ging 2018 an Caroline Foley mit Ihrem Werk „Die Gestaltung der Natur – Geschichte der Formgärten“ aus dem Gerstenberg Verlag. Der zweite Platz ging an „Gärten im Winter“ von Cédric Pollet aus dem Ulmer Verlag und das Werk „Flora: 3000 Jahre Pflanzendarstellung in der Kunst“ von Katrin Harlaß, Angelika Körber, Trude Stegmann, Sebastian Vogel, Coralie Wink und Sabine Zucchni aus der Verlagsgruppe Random House ergatterte den dritten Platz.

Bereits zum sechsten Mal wurden mit der englischen Institution „International Garden Photographer of the Year“ (IGPOTY) auch die Besten Europäischen Gartenphotos prämiert. Die Siegerbilder des von Schloss Dennenlohe vergebenen „European Garden Photo Award“ touren nach der Prämierung zu Ausstellungen in der ganzen Welt, nachdem sie auf Schloss Dennenlohe erstmalig gezeigt wurden und sind im IGPOTY Exhibition Book oft he Year vetreten.
Den von Schloss Dennenlohe mit 1.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt Marianne Majerus mit Ihrem Werk „Mediterranean Dawn“ mit einer Gartenansicht aus Korfu. Der zweite Platz ging an Danièle Dugré mit „Autumnal Impressions at the Red Bridge“ aus dem Park in Dennenlohe und Rachele Z. Cecchini belegte mit ihrem Photo „Late Afternoon“ aus Österreich den dritten Platz.

Die Preisverleihung fand in einem festlichen Rahmen statt und die Sieger wurden bei der Soirée am 2. März 2018 vor 125 Gästen offiziell auf Schloss Dennenlohe bekannt gegeben.

>>BUGA-Zwerg Karl bald in allen Landkreisgemeinden präsent – In Neckarsulm grüßt er vor dem Deutschen Zweirad- und NSU- Museum

>>Regierungspräsident Reimer pflanzt Klimabaum auf BUGA-Baustelle in Heilbronn – Land setzt neue Maßstäbe

>>BUGA ist Marke des Jahrhunderts 2019

>>BUGA-Zwerg Karl sorgt für Aufsehen auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Kunst auf der BUGA: 24 Skulpturen greifen den Wandel des Fruchtschuppenareals auf – Acht Leihgaben der Sammlung Würth

>>Ausstellung „Heilbronn – Eine Stadt entwirft sich neu“ in Berlin eröffnet

>>BUGA pflanzt über eine Million Blumenzwiebeln

>>Große Mehrheit für die BUGA 2029 am Mittelrhein

>>BUGA Heilbronn 2019 belegt Platz 3 beim BRIDGE-Preis der Lebenshilfe Baden-Württemberg

>>Lotto Baden-Württemberg wird Offizieller Partner der BUGA

>>Haus der Familie macht freitagnachmittags Programm auf der BUGA

>>25 000 Menschen beim Baustellenfest der BUGA in Kombination mit dem SWR1 Pfännle

>>BUGA-Aufsichtsrat Mannheim besucht BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA Heilbronn 2019 ist Jubiläums-Partner des 100. LWH

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Erlebnispark Tripsdrill für die BUGA Heilbronn 2019

>>SWR1 Pfännle beim BUGA-Baustellenfest

>>Rekord-Beteiligung bei BUGA-Führungen: 25 000 Besucher seit 2014

>>Fontänen, Feuer, Farbe - BUGA inszeniert spektakuläre Wassershows

>>Zuschlag für die BUGA 2025 geht an Rostock

>>Letzte öffentliche BUGA-Baustellenführung am Freitag, 14. September

>>Grundstein für Leuchtturmprojekt der BUGA Erfurt 2021 gelegt

>>Umweltminister Franz Untersteller besucht BUGA-Baustelle

>>AOK Heilbronn-Franken wird Offizieller Partner der BUGA

>>Einladung Endspurt-PG mit Preview eines BUGA-Highlights - PG am 14.09.2018

>>Dreimal BUGA im Südharz Kyffhäuser

>>Keller übergibt Förderbescheide über 8 Mio. Euro für BUGA in Erfurt

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt im Blühenden Barock für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Rostock bewirbt sich um Bundesgartenschau 2025 – Nachhaltige Stadtentwicklung an der Warnow

>>ZEAG und BUGA beleuchten die Stadt von morgen

>>Blick hinter die Kulissen beim Fassadenfest der BUGA

>>BUGA-Schiffe am Wochenende beim Hafenfest in Stuttgart – Rundfahrten mit Hafenschlepper und ehemaliger Fähre

>>Veranstaltungsprogramm so vielfältig wie die BUGA selbst

>>Ein neuer Ausstellungsbevollmächtigter für die DBG

>>Ministerinnen Heinen-Esser und Scharrenbach: Kabinett gibt grundsätzlich grünes Licht für eine „IGA Metropole Ruhr 2027“

>>BUGA-Freundeskreis plant „Garten der Heilbronner“ auf der BUGA – Erinnerungsstücke und Geschichten gesucht

>>Ausstellerinformationstag zur BUGA Heilbronn 2019 mit über 200 Teilnehmern

>>BUGA-Zwerg Karl wirbt für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Gemeinsam für Heilbronn

>>Freunde der Landesgartenschau Öhringen zu Gast bei der BUGA

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Inklusion und Barrierefreiheit werden auf der BUGA großgeschrieben

>>Neckaruferpark macht den Neckar wieder zugänglich – BUGA integriert alte Steine der Winterhafenmauer

>>Gewinnerbeitrag des Wettbewerbs „Der Garten der Europa Minigärtner“ wird auf der BUGA realisiert

>>BUGA Heilbronn 2019 wird Testfeld für autonomes Fahren

>>Anmeldefrist verlängert: Erleben Sie einen spannenden Ausstellerinformationstag auf der BUGA Heilbronn am 23. Juni 2018

>>BUGA-Bürgersprechstunde am 31. Mai 2018

>>BUGA-Delegation bereiste das Mittelrheintal - offizielle Bewerbung erhält den Zuschlag

>>Fachtagung „Zertifizierung von Gartenschauen und urbanen Freianlagen“ – Berlin macht Schule

>>Kakteenumzug im egapark Erfurt

>>Danakil voll im Plan

>>NEU: Die BUGA-Bürgersprechstunde

>>Buga 2031: Bewerbung für die Gartenschau beschlossen - die Kommunen sind einig

>>Riesenblumen im BUGA-Einsatz!

>>Offizieller Start Dauerkarten-Vorverkauf Kiliansplatz1

>>Ministerpräsident Winfried Kretschmann bekommt Dauerkarte Nummer 01

>>Die Eintrittspreise der BUGA im Überblick

>>173 schöne Tage auf der BUGA – Häufig gestellte Fragen zur Dauerkarte

>>Noch ein Jahr bis zur BUGA: 100 Gründe, die BUGA zu besuchen

>>Teusser, Palmbräu und Gunkel sind Lieferpartner der BUGA

>>Inselspitze öffnet nach Winterpause wieder am 17. April – Künftig gibt es jeden Monat ein BUGA-Café

>>Die BUGA hat jetzt einen eigenen Song: „Blühendes Leben.“

>>Der 22. DGGL-Förderwettbewerb Ulrich Wolf 2018/19 ist entschieden!

>>Deutscher Gartenbuchpreis und European Garden Book Award würdigen herausragende Gartenbücher

>>ITB - Minister Wolf am Stand der BUGA Heilbronn

>>Zur BUGA Heilbronn 2019 schafft der VGL ein Podium für „Kompetenz in Grün“

>>Erster Spatenstich für das Danakil in Erfurt

>>BUGA auf bayerisch: Zu Gast auf der Reise- und Freizeitmesse f.r.e.e.

>>Hessen beteiligt sich an BUGA 2031!

>>Minister Lewentz (RLP) begrüßt hessische BUGA-Entscheidung

>>Bildungspartner gesucht:

>>Einladung PK 25.01.2018 Vorstellung Landespavillons auf der BUGA

>>Fachtagung über Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate

>>Die Rheinaue wird ein Denkmal

>>Heilbronner Tee stimmt auf BUGA ein – TeeGschwendner in Heilbronn unterstützt die Bundesgartenschau als offizieller Förderer

>>BUGA 2031 Mittelrheintal: Machbarkeitsstudie vorgestellt

>>BUGA informiert Bürger über die Umgestaltung im Campuspark

>>„Was kommt danach? Friedhof 4.0?“ – 12. BUGA-Café am 20. November

>>Kirchen und Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH besiegeln Projekt-Partnerschaft

>>BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

>>Gelbe Blütenpracht auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 – Zonta-Rosen gepflanzt

>>Auftakt zur Aktion "Beet sucht Freund" des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neugestaltung des Campusparks – Solitärbäume werden freigestellt

>>Aufbruch zu neuen Ufern – Haßmersheimer Fähre wird Teil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>40.000 Besucher beim sonnigen IGA-Finale

>>Offizielle BUGA-Fahne weht jetzt auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Grüner wird`s nicht: Noch sieben Tage Internationale Gartenausstellung in Berlin

>>Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL zu Besuch auf dem Gelände der Bundesgartenschau

>>Freizeit-Tipp: 35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>4000 Besucher beim BUGA-Sportfest – Begeisterte Stand-up-Paddler auf dem Karlssee

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA-Aufsichtsrat vergibt Gastronomie auf dem Gelände an mehrere regionale Gastronomen sowie einen Caterer

>>Kongress Urbane Qualitäten am 28.09.2017

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017