BUGA Mannheim 2023: Bart-Iris im aufgebrochenen Beton

DBG-News BUGA Mannheim 2023 - 05/22

Landschaftsarchitektin Bettina Jaugstetter entwickelt zukunftsweisendes Pflanzkonzept

Staudenbeete mitten im Weg: Auf Spinelli, einem ehemaligen Militärgelände, bleiben einige der vorhandenen Straßen bestehen. Sie wurden in der Mitte aufgebrochen, um dort Pflanzungen zu ermöglichen. Sie sollen auch nach der Bundesgartenschau bleiben. Die Weinheimer Landschaftsarchitektin Bettina Jaugstetter hat hierfür ein Konzept entwickelt.

Pflanzen, die auf Spinelli gedeihen, müssen einiges aushalten können. Dazu hat Bettina Jaugstetter stressresistente und trockenheitsverträgliche Stauden ausgewählt. Dazu zählen beispielsweise Wermutarten, Schafgarbe und verschieden Wolfsmilcharten. Je grauer das Blatt, desto unempfindlicher sind die Pflanzen. Zum Pflanzkonzept gehört aber auch, dass Wildbienen und andere Insekten in den Staudenbeeten reichlich Nahrung vorfinden. Hierfür ist unter anderem die Königskerze geeignet, ein gelbblühender Korbblütler.

Insgesamt werden 435 Meter Wege mit rund 3750 Stauden verschönt. Drei Farbkonzepte gibt es – je nach Weg in rosa, blau und gelb. Bettina Jaugstetter ist als Landschaftsarchitektin Fachfrau für Stadtraumbegrünung und hat ein Pflanzkonzept entwickelt, dass nicht nur stressresistent ist, sondern auch das Auge erfreut. Wichtig für ihre Planung sind die gerüstbildenden Pflanzen. Die Königskerzen bilden das vertikale Element im gelben Band und werden ergänzt durch Schafgarbe, Bart-Iris, Katzenminze und Astern. Bodendecker füllen die Beete auf und halten die Feuchtigkeit im Boden. Im Herbst werden Blumenzwiebeln gesteckt. Bettina Jaugstetter setzt hier auf ein Sortiment aus Wildtulpen.

Jaugstetters standortgerechtes Pflanzkonzept auf Spinelli erfüllt mehrere Anforderungen: Es ist an das zunehmend wärmere und trockenere Klima angepasst, Insekten finden Nahrung, es hat hohen ästhetischen Wert und wird ohne hohen Pflegeaufwand auch nach der BUGA Mannheim 2023 den künftigen Klimapark verschönern.

>>BUGA Mannheim 2023: Spiel- und Bewegungsanlage von der Dietmar Hopp-Stiftung gefördert

>>BUGA Mannheim 2023: Zehn nachhaltige Schaugärten

>>BUGA Mannheim 2023: Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen

>>BUGA Mannheim 2023: MVV ist Energiepartner

>>BUGA Mannheim 2023: Neckar-Renaturierung beginnt

>>BUGA Mannheim 2023: Die Seilbahn kann kommen

>>BUGA Mannheim 2023 präsentiert erste Partner

>>Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz wird Kulturpartner der BUGA 2023

>>Bäume für Spinelli

>>Mitmachen bei der BUGA Mannheim 23

>>Im Sinne der Nachhaltigkeit nutzt die BUGA 23 nur biologische Mittel und organische Dünger

>>BUGA 2023: Bauvorbereitende Maßnahmen laufen an

>>Hauptausschuss stimmt der vorgeschlagenen Seilbahn-Trasse zu  

>>BUGA Mannheim 2023

>>Neuer BUGA-Turm mit Blick auf das Spinelligelände

>>Die Umwandlung von SPINELLI kann beginnen

>>Markenauftritt der BUGA Mannheim 2023 vorgestellt

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA Mannheim 2023: Leitentscheidung für den Grünzug Nord-Ost – Gemeinderat stimmt für die Bundesgartenschau

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Mannheimer Delegation besucht BUGA-Vorbereitungen in Heilbronn

>>Nächste Phase für Grünzug Nordost beginnt

>>Grünzugsplanung kann beginnen

>>Konstruktiver Dialog zur Klausurtagung des Gemeinderates:

>>Neuer Blick auf Spinelli und Grünzug

>>OB Harry Mergel: „Neckarbogen wird etwas Besonderes für Heilbronn“

>>Zweite Stufe Grünzugwettbewerb abgeschlossen